ANZEIGE
ANZEIGE

UVI 8-Bit Synth, Library für UVI Workstation und Falcon

3. Februar 2021

Retro-Sounds im Chiptune-Style

uvi 8-bit synth

UVI bündelt im 8-Bit Synth die Klänge von Retro-Videospielen und SID-Chip-Synthesizern. Die 12,8 GB große Library ist wie üblich für die kostenlose UVI Workstation und den Sampler Falcon programmiert.

ANZEIGE

8-Bit Synth ist für Synth-Pop und Chip Tune-Styles gedacht. Die Dual Layer-Struktur des Plugins kombiniert jeweils einen SID-Sound mit einem Sound von einer Game-Konsole oder einem anderen Gerät.
Die Library umfasst 375 Patches, die auf über 31.000 Einzelsamples basieren. Darunter SID Station, Commodore C64, GameBoy und andere Handhelds. Die Patches sind in die Kategorien Bass, Brass, Chip Mod, Chords, Composite, Drums, FX, Keys & Bells, Leads, Pads, Plucks, Polysynth, Sweeps und Waveforms unterteilt. Sie lassen sich direkt einsetzen oder als Ausgangsquellen für eigene Patches verwenden.

Jeder Layer lässt sich in Tonhöhe, Portamento und Panorame einstellen sowie mit einem Multimodefilter und Hüllkurven modulieren. Über das Modwheel eines MIDI-Keyboards kann zwischen den beiden Layer übergeblendet werden.
Dazu kommt eine FX-Sektion mit 3-Band EQ, Overdrive, Thorus (sic), Phasor, Ensemble, Delay und Sparkverb . Außerdem gibt es Arpeggiator, 16-Step Modulator und LFO für Modulation und Animation des Patches.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

8-Bit Synth ist auch in der größeren Library Toy Suite enthalten. Wer es allerdings nur auf die elektronische Sounds abgesehen hat, kann diese hier deutlich günstiger erwerben. UVI 8-Bit Synth gibt es bis zum 8. Februar 2021 zum Einführungspreis von 59,- Euro, danach kostet die Library 99,- Euro.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Preis

  • Einführung: 59,- Euro (bis 8. Februar 2021)
  • regulär: 99,- Euro
ANZEIGE
Forum
    • Profilbild
      network southwest

      Da bin ich komplett bei Dir. Mir ist nicht klar, wieso dieser Hype um so armselige Soundengines wie Sid & Co. entstehen konnte.

      • Profilbild
        rio  

        Armselig ist es, wenn man mit so einer knallbunten kitschigen bon-bon Mischung daher kommt und dann auch noch fast glaubt, es hat irgendwas mit den originalen Synthchips zu tun.

        • Profilbild
          Quantenakustiker  

          Insbesondere, wenn noch überall so Hall draufgeklatscht ist, der aber, historisch betrachtet, dort rein gar nichts zu suchen hat. FX Sektion, Panorama, Dual Layer, was soll das!? Staubtrockene mono Mitte man, alles andere ist für mich Rufschädigung der genannten Kisten.

  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich denke es ist weniger die Frage nach Herkunft, engine, bittiefe usw. sondern der geschmacklichen Umsetzung, der Kombination mit anderen Sounds und dem Arrangement. Ein Beispiel ist das TX81z Preset lately bass. Alleinstehend langweilig und flat, ätzend in eurodance und mainroom-techno der 90er ABER kann im Kontext auch super deep und charmant daherkommen in einem anderen Gewand.
    Die Beispielmucke im Video ist jedenfalls eine Katastrophe

  2. Profilbild
    nativeVS  AHU

    Bei dem preis wuerde ich wenn schon eher zu Plogue’s Chipsounds greifen, sollte ich solche sounds benoetigen, ansonsten reich mir mein C64.

  3. Profilbild
    Ghostwalker  

    Mit One Shot Samples aus alten Games lassen sich sehr knackige Beats mit Wiedererkennungsfaktor basteln, dazu passen auch sparsam dosierte Reverb und Delay Effekte.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE