ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Vorstellung: Easy Sounds Mystic Spheres – Yamaha Motif

28. Mai 2007

Motif Mystic Spheres

Vor einigen Monaten wurde das Motif-Soundset “Magical Pads” als erstes Volume der Serie “Synth Universe” vorgestellt.

Testbericht “Magical Pads”

ANZEIGE

Jetzt ist das Volume 2 mit dem Titel “Mystic Spheres” erschienen.

Die Serie „Synth Universe“ soll langfristig ein Universum von Synth-Sounds umfassen, in dem nach und nach alle Synthesizer-Soundkategorien abgedeckt werden.

„Mystic Spheres“ ist das erste Soundset, das auch bereits im Format des neuen MOTIF XS vorliegt. Es werden aber auch Versionen für MOTIF ES, MOTIF-RACK ES, MO6 / MO8 und S90 ES angeboten.

1_Motif Mystic.jpg

Geboten werden atmosphärische Klangcollagen und Flächensounds, Fx-Sounds und Soundeffekte, spacige Synthleads, Trance-Sounds, Vocal Pads und Analog Vintage Sounds.

Mystic Spheres richtet sich gezielt an die Motif-User, die nicht nur Standard-Sounds verwenden möchten, sondern ein offenes Ohr für ausgefallene Sounds haben. Dies dürften wohl in erster Linie die Anhänger elektronischer Musik verschiedener Ausrichtungen sein.

Die MOTIF ES und MOTIF XS-Versionen können durchaus als eine Art Soundexpansion gesehen werden, denn hier sind neben den 128 Voices und 16 Performances 60 MB neue Synthwaveforms vorhanden, die allerdings die Installation der optionalen DIMMs voraussetzen.

Im Gegensatz zu anderen Sample-basierten Synth-Sounds wurden nicht fertige Klangprogramme von Synthesizern abgesampelt. Stattdessen wurden – wie bei Synthesizern und Workstations mit Sample-ROM üblich – Samples produziert, die sich als User Waveforms zur Erstellung neuer Synthsounds unter Nutzung der Soundengine des MOTIF eignen.

ANZEIGE

Doch auch die Versionen für MO6 / MO8 / S90 ES und MOTIF-RACK ES, die ja ohne zusätzliche Samples auskommen müssen, bieten neue Klänge, die sich deutlich vom bisherigen Soundangebot abheben.

Man wird beim Anhören der Sounds oft an Synthizer wie Virus TI, Absynth oder Korg Oasys erinnert.

Als willkommene Zugabe werden 30 Synth-Sequenzen als Standard MIDI File mitgeliefert, die jeweils auf bestimmte Voices bezogen sind und als Basis für die Erstellung der Webdemos verwendet wurden. Wer sich also durch die Demos angesprochen fühlt, darf sich darauf freuen, die Sequenzen in seine eigenen Songs einbauen zu dürfen.

Das Set wird wahlweise als Download, auf CD-ROM oder auf USB-Stick geliefert.

 

PREISE:

Mystic Spheres als Download oder CD-ROM = 29,00 EUR

Mystic Spheres als 1 GB USB-Stick = 49,00 EUR

 

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE