ANZEIGE
ANZEIGE

Walrus Audio Canvas Series DI Box & Line Isolator

7. April 2022

Walrus Audio Canvas

Walrus Audio werden mir immer sympathischer. Das ACS1 ist eins der stärksten Amp-in-a-pedal-Geräte überhaupt und lädt förmlich dazu ein, mit Pedalboard-only-Ansätzen hausieren zu gehen. Nun stellt Walrus Audio mit der CANVAS Serie den nächsten Baustein vor: Zwei Mono & Stereo Line Isolator/DI Boxen.

ANZEIGE

Walrus Audio Canvas Series

Nett, dass Walrus Audio neben den vielen Pedal-Neuerscheinungen auch mal wieder was Neues wagt, was nicht allzu spektakulär wirken mag zunächst. Das hat durchaus Strymon oder CBA-Charakter, die verstehen, was Gitarristen und Musiker brauchen – und maßgeschneiderte Lösungen dann anbieten. Fakt ist: Ohne XLR machen auch das Iridium oder das ACS1 gerne mal Probleme. Mit dem Canvas Mono und dem Canvas Stereo lassen sich nun unsymmetrische Signale umwandeln in symmetrische. Für das Interface zuhause macht das vielleicht nicht allzu viel Sinn, weil die meisten Interface mit Kombi-Klinken arbeiten. Aber on the road? Da ist so ein Wandler eine Menge wert. Nicht nur das: Für jede Art von Instrument ist so eine DI-Box und Line Isolator ein enorm praktisches Tool. Schön hierbei: Die gut und gerne etwas klotzig aussehenden DI-Boxen kommen in bester Walrus Audio-Manier ziemlich stylisch und attraktiv daher und passen perfekt aufs Board.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Walrus Audio Line Selector & DI Box

Beim DI-Modus wird eine unsymmetrische Quelle mit hoher Impedanz wie beispielsweise E-Gitarre, angeschlossen und um -20 dB reduziert, im Anschluss dann über den am XLR-Ausgang symmetrisch umgewandelt. Beim LI-Modus ist umgekehrt: unsymmetrische Quellen mit niedriger Impedanz werden angeschlossen und das Signal wird über den an den XLR-Ausgang in ein symmetrisches Signal umgewandelt.

Der springende Punkt beim ganzen: Die Impedanz eurer Geräte. Alles, was über 1k Ohm liegt, gilt als hoch und sollte über DI laufen, alles darunter gilt als niedrige Impedanz und sollte über den LI-Anschluss laufen. Der Frequenzgang ist hierbei übrigens komplett linear. Auch handelt es sich um passive Geräte, die beim falschen Anschließen nicht einem um die Ohren fliegen bzw. Schaden nehmen. Das heißt: Rumprobieren ist möglich, je nach Klangqualität kann man sich umentscheiden und mithilfe des LI/DI-Schalters überprüfen, welcher Modus für die eigene Klangkonstellation am ehesten noch Sinn macht. Mithilfe eines Thru-Anschlusses kann das Signal übrigens dann direkt an einen Verstärker weitergegeben werden. Pad Schalter und Groundlift runden das Gesamtpaket ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Preis

  • 159,- Euro Mono
  • 269,- Euro Stereo
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    lunatic AHU

    Walrus machen derben Kram. Klanglich und optisch immer interessant, leider bin ich manchmal zu geizig für Boutique pedals.
    Dieses Helferlein erinnert visuell an Atari oder Commodore. Was soll ich sagen? Top natürlich

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE