ANZEIGE
ANZEIGE

Walrus Audio Iron Horse V3

26. Oktober 2021

Walrus Audio Iron Horse V3

Walrus Audio Iron Horse V3

Walrus Audio haben in letzter Zeit verstärkt den Blick auf das Thema Distortion geworfen. Nachdem die Firma es geschafft hat, die perfekte Alternative zum Strymon Iridium zu entwickeln – das RCS1 – war wohl die große Leistung erstmal vollbracht – und back to the roots? Scheint so. Das Iron Horse ist ein High Gain Distortion Pedal, das nun in die dritte Runde geht.

ANZEIGE

Was ist das Iron Horse? Im Kern eine Anlehnung an den LM308-Chip, der beim Thema High Gain Verzerrung eine große Rolle spielt. Das Iron Horse kam gut an – sehr gut – und hatte 2017 einen Nachfolger mit verbesserter Sensitivität und einheitlicherem Regelweg. Was kann die dritte Iteration?

Iron Horse V3 – Distortion Pedal – das Neue

Das Iron Horse hat prinzipiell mehrere Distortion-Einstellungen, die über Hard Clipping angewählt werden können. Jetzt gibt’s stattdessen einen Blend-Regler, der je nach Regelpunkt unterschiedliche Distortion Modi aufgehen lässt.

Im Westen gibt’s Silizium Clipping – das ist jener stark komprimierte Sound, der vor allem in Kombination mit Mid Scoop viel Sinn macht. Das LED-Clipping im Osten erlaubt ein breiteres Sustain, einen offeneren Distortion Sound, der für stehende Chords geeignet ist. Stellt man den Regler auf die Mitte, vermischen sich die Clipping Varianten. Hier kann also viel mit dem Mischverhältnis der beiden gespielt werden und somit ist viel mehr Flexibilität im Sound gegeben als durch einen simplen Kippschalter.

Walrus Audio Iron Horse V3

Iron Horse V3 High Gain, Overdrive & Distortion

Wird die Bezeichnung „High Gain“-Monster dem Iron Horse dann noch gerecht? Wahrscheinlich nicht, dafür ist das Gerät zu flexibel. Es lassen sich schöne Verzerrer-Sounds rausholen, offen und höhenlastig – oder eben krachende Sounds, die sich ideal vor euren Mesa Boogie oder ENGL schalten lassen. Schön  dass Walrus Audio da so hinterher sind und so starke Sachen produzieren. Auf die Firma ist mehr und mehr Verlass. Ganz ehrlich? Wird meines Erachtens Zeit dass die Firma endlich einen guten Amp-Head produziert – irgendwie stünde das der Marke verdammt gut zu Gesicht, wie ich finde. Das Iron Horse sehen wir uns natürlich bald an.

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE