ANZEIGE
ANZEIGE

Waves V14, Update für Plug-ins

22. Juni 2022

Neue Features, schnellere Performance

waves v14 plug in

Waves V14, Update für Plug-ins

Der Software-Spezialist Waves gibt die sofortige Verfügbarkeit von Waves V14 bekannt. Das Waves Plug-in Repertoire ist bekanntlich sehr groß und umfangreich, so dass man für den DAW-Alltag hier immer fündig wird. Egal ob klassische Dynamikprozessoren, Equalizer, Modulationseffekte oder auf speziellere Einsatzgebiete abzielende Plug-ins wie Ovox oder die Software SuperRack, Waves hat einfach alles im Programm.

Waves V14

Bis auf die Plug-ins StudioRack, Clarity VX und Clartiy VX Pro hat Waves alle aktuellen Plug-ins auf Version 14 gebracht. Schnellere Ladezeiten versprechen die Entwickler genauso wie die Behebung diverser kleinerer Fehler. Aber auch ein paar neue Funktionen haben es in die Plug-ins geschafft.

ANZEIGE

waves v14

So verfügen die Plug-ins API 2500, CLA-2A, CLA-3A und CLA-76, Renaissance Compressor und SSL G-Master Bus Compressor nun alle über einen Mix- und Trim-Regler.

Abbey Road TG Mastering Chain, API 2500, API 550, API 650, CLA-2A, CLA-3A, CLA-76, F6, OVox und PuigTec EQs besitzen nun Hi-Res HiDPI Interfaces. Dazu hat man sich einige Beschriftungen und Texte vorgenommen, diese werden nun (vor allem auf Monitoren mit geringeren Auflösungen) schärfer dargestellt.

waves v14

Praxisnah ist, dass man Presets nun per Drag’n’Drop in die Plug-ins ziehen kann. Das erspart einiges an Maus-Klicks.

Hier das offizielle Video zu Waves V14:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

ANZEIGE

Video laden

Hinsichtlich der Performance der Plug-ins gibt es laut Waves bei den folgenden Produkten Verbesserungen:

  • auf M1 Macs: Abbey Road Studio 3, Abbey Road Vinyl, CLA MixHub, CLA Nx, J37 Tape, Nx Ocean Way Nashville, Nx Virtual Mix Room, Reel ADT
  • auf allen Macs und PCs: H-Rever

Waves CR8

Für den Anfang des Jahres zusammen mit dem neuen Sample Finder vorgestellten CR8 Sampler gibt es ebenfalls neue Features. Dieser lässt sich nun standalone nutzen und bietet eine „Snap to Zero Crossing“-Funktion.

Alle neuen Funktionen und Verbesserungen hat Waves hier für euch zusammengestellt.

Als Systemvoraussetzungen gibt Waves macOS 10.15.7 (bis 12.3.1) bzw. Windows 10 (21H2) an. Einsetzen lassen sich die Waves V14 Plug-ins im VST, VST3, AU, AAX und Audiosuite Format. Alle weiteren Informationen erhaltet ihr auf der Waves Website.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    frankste

    Waves macht wirklich gute Plugins, dennoch habe ich mich entschlossen diese nicht mehr zu verwenden. Ich finde denn Update Plan einfach daneben, zum Glück gibt es genug Alternativen.

  2. Profilbild
    Clueless

    „So verfügen die Plug-ins … nun alle über einen Mix- und Trim-Regler.“
    Nach 14 Versionen kommt ein Dry/Wet-Regler…

  3. Profilbild
    justme

    Die machen sicher gute PlugIns.
    Trotzdem sollte man sich immer klarmachen, wie teuer deren PlugIns über die Zeit tatsächlich werden und das ist mit deren Update-Plan erheblich!

  4. Profilbild
    Klang X

    Waves würde ich nicht mal für geschenkt nehmen.
    Ich kenne keinen anderen Anbieter, der die Kunden mit Mondpreisen und ständigen Aktions-Preisänderungen dermaßen verarscht.
    Bundles, die angeblich 4000€ und mehr kosten, kosten dann mal 599€ oder 399€ oder 274€ oder der niedrigste Preis ever (lol) 199€.
    Na nee, ist klar.
    Und dann noch der jährliche Update Plan…
    Nicht mit mir, verarschen könnt ihr andere…

  5. Profilbild
    1stDIVA

    Als Cubase12 Nutzer sehe ich keinen großen Mehrwert. Sicher ist das Eine oder Andere ein Nice-To-Have. Aber mit den Boardmitteln lässt sich schon vieles Abdecken. Klar sieht das im professionellen Bereich anders aus. ;-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE