Workshop: Guitar Skills: Doubling

8. Dezember 2015

Doppelt kommt fetter!

Doubling

Was wäre das coolste Riff oder das fetteste Gitarrenlick ohne den entsprechenden Ausdruck? Müde und leblos würde es klingen! Erst der Einsatz von Hammer on/Pull offs, Bendings oder Vibrato beispielsweise, können schon aus wenigen Tönen ein hörenswertes Ganzes machen. Auch die Technik des Doppelns („Doubling“) gehört zu diesen Ausdruckswerkzeugen – und kann sowohl in Rifffiguren als auch innerhalb eines Solos für ordentlich Dampf sorgen. Und das unabhängig davon, ob die Gitarre nun clean oder mit Verzerrung gespielt wird.

Insbesondere Triogitarristen setzen diese Technik sehr gerne ein, um mangelnde Fülle im Sound zu kompensieren. Beispiele hierfür sind Tony Iommi von Black Sabbath, Steve Morse mit seinem Trio und viele weitere Gitarrenhelden, die mit Doubling-Licks und Riffs ihren Gitarrensound mächtig aufblasen. Und das ganz ohne Octaver, sondern nur mit den Fingern der Greifhand.

In diesem Workshop geht es zum einen um die Technik des Doubling, zum anderen aber natürlich auch um den harmonischen Hintergrund und wie sich dieser Effekt praktisch innerhalb einer Tonart/Scale einsetzen lässt. Machen wir den Sound also fetter!

Ein wenig harmonisches Grundwissen

… schadet niemandem, gerade wir Gitarristen tun uns damit ja oft schwer. In den folgenden Beispielen werden wir gedoppelte Licks und Riffs spielen, deren Grundtöne wir aus verschiedenen Tonleitern entnehmen. Wir halten uns dabei an „Gitarristenfreundliche Tonarten“ wie G-Dur, C-Dur, D-Dur und ihre Mollverwandten, deren Töne wir in die entsprechenden Positionen der Saite auf dem Griffbrett verschieben.

 

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.