Workshop: Modern Sampling – Teil 1

Dienstälteste Instrumente, deren Klangaufzeichnungen mit Magnettonband anstelle Digitaltechnologie realisiert wird, gelten als Vorläufer für Sampler. Das bekannteste Keyboard ist das Mellotron. Es bietet mechanische Bandrahmen für jede einzelne Taste und kann so auf spezielles Tonband aufgenommene Klänge abspielen. Besonders beliebt war das Mellotron bei Musikern, die sich dem Progressive Rock verschrieben hatten, und auch das als Berliner Schule bezeichnete Genre profitierte davon. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, nur die Sounds sind mittlerweile digitalisiert und stehen für Sampleplayer zur Verfügung. Was zu völlig neuen Möglichkeiten führt, und die wir uns im Detail anschauen werden.

Mellotron, der Vorläufer des Samplers.

Mellotron, der Vorläufer des Samplers.

Unter die gleiche Instrumentengruppe fallen auch Orchestron und Chamberlin, auf sie werden wir bei dieser Gelegenheit ebenfalls zu sprechen kommen.

 

Da Sampleplayer für Computer erst mit Beginn des Millenniums zu nennenswerter Bedeutung kamen, bleiben wir im Rückblick noch ein wenig bei Hardware, denn die bestimmte noch bis vor kurzer Zeit das Geschehen. Hier wurde auch erstmals Format-Geschichte geschrieben: Der Akai S1000 und seine späteren Geschwister waren eine Weile lang Marktführer und somit dessen Sampleformat eine Art Industriestandard.

Er war einfach DER Sampler der 90er Jahre: Akai S1000 für das Rack. Und das Sampleformat Akai galt jahrelang als Industriestandard.

Er war einfach DER Sampler der 90er Jahre: Akai S1000 für das Rack. Und das Sampleformat Akai galt jahrelang als Industriestandard.

Das hatte Folgen, denn ein bestimmtes Sampleformat lesen zu können, hat sich seitdem als nicht unerhebliches Leistungsmerkmal eines Sampleplayers erwiesen. Wir untersuchen also die gängigen Formate und bringen Software ins Spiel, mit denen das Sampleformat eines Herstellers X in das Format von Y konvertiert wird. Wir werden herausfinden, wie gut und schnell das funktioniert und wo es Hürden zu meistern gilt.

Nun sind wir also wieder bei Software angelangt und widmen uns den Tools, die für eigene Samples notwendig sind. Auf den Punkt gebracht: Ohne die geht nichts. Von Ausnahmen abgesehen, z.B. wo etwa eine Workstation auch autark Sampling bietet. Und damit Sie für die kommende Folge Modern Sampling gut gerüstet sind, werde ich Ihnen diese Software jetzt vorstellen. Wir benötigen drei Programme als Grundausstattung, und die sind für folgende Jobs:

  • Signale aufnehmen
  • Audiodateien schneiden
  • Samples loopen

Für alle drei Kandidaten gibt es neben kommerzieller Software auch Freeware, und ich empfehle Ihnen diese hier:

Audacity ist ein Audio Editor, der als Freeware erhältlich ist. Damit werden Samples bearbeitet, bevor sie im Sampleplayer landen.

Audacity ist ein Audio Editor, der als Freeware erhältlich ist. Damit werden Samples bearbeitet, bevor sie im Sampleplayer landen.

 

Mit EndlessWAV gelingen Sustainloops leichter.

Mit EndlessWAV gelingen Sustainloops leichter.

 

Mit Session 2 WAV können Audioaufnahmen automatisch in Einzelsamples zerlegt werden. Eine alternative Lösung ist das WaveKnife.

Mit Session 2 WAV können Audioaufnahmen automatisch in Einzelsamples zerlegt werden. Eine alternative Lösung ist das WaveKnife.

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Dieser Bericht war längst überfällig! Danke Klaus.

  2. Profilbild
    Stue

    Finde die angekündigte Serie sehr viel versprechend und bin sehr gespannt.
    Audacity läuft ja auch auf Mac OS X. Gibt es zu den anderen beiden Software-Empfehlungen für Mac Alternativen?

    • Avatar
      AMAZONA Archiv

      Speziell Sustain-Loop Programme als Freeware für Mac sind mir trotz sorgfältiger Suche keine bekannt. Sollte jemand sowas ausfindig machen, dann kann man das hier posten. Ansonsten werden in der Workshopreihe natürlich auch kommerzielle Programme erwähnt, im Falle Sustain-Loops machen mit Mac also z.B Redmatica Autosampler und Skylife Music SampleRobot.

  3. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Tja, da heißt es wirklich dran bleiben. Danke schon jetzt für die Mühe beim Schreiben des Rundganges und für die kommenden Folgen.

  4. Profilbild
    medusaland

    Endlich… 5 Sterne von mir! Gut und verständlich geschrieben :-) ich bin gespannt wie es weiter geht!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.