AMAZONA.de

Fab

Profilbild von Fab

Mitglied seit: 14.10.2014

AHU Punkte: 12

Kommentare: 4

Erfahrungsberichte: 0

Meine neusten Kommentare

Ich bin verwundert, dass der Mididesigner für iPad und co in diesem Beitrag nicht erwähnt wird: Diese App kann ich allen iPad- und iPhone-Besitzern nur wärmstens zur Soundprogrammierung der Juno-Reihe ans Herz legen! Zumal hier schon fertig Templates für die Juno 1/2 MKS-50 u.a. existieren. Innerhalb der App kann man auch eigene Presets speichern und dann per SysEx direkt an den MKS 50 übertragen - funktioniert einwandfrei. Am iPhone isses etwas fummelig, aber auf dem iPad genial! Auch ein sehr geniales Feature der App: Man kann eigene x/y Felder anlegen und so z.B. wunderbar Resonanz und Cutoff mit einem "Fingerwisch" steuern. Oder eben beliebige andere Parameter "gemeinsam" steuern. Die Flexibilität ist - auch wenn man keine echten Regler in der Hand hat - ungeschlagen. Die eingebaute Speicherkapazität ist mir völlig egal, da ich so oder so den SysEx-Dump meines MKS 50 für die Speicherung von Sounds verwende, oder eben die oben genannte Speicherung in der App. Für den Preis des PG 300 kann man sich ein älteres iPad kaufen und dann die App installieren. Ist zwar nix für Puristen, aber für mich perfekt!

Black Box: Roland R8, R8MKII, R5

am 22.10.2014 12:22 Uhr
Hi Toby, dass ich mir EQing und Kompression und weißichnichwas jeden Sound irgendwie verbiegen kann, ist selbst mir als Semi-Profi bewusst. Aber das ist nicht der Kern meiner Aussage ;) Mit ging es lediglich drum darauf hinzuweisen, dass in der MK2 eben NICHT die gleiche 808 Snare wie auf der Karte verwendet wurde. Und das ist schade, weil mir die von der Karte um Längen besser gefällt. Vielleicht mach ich mal 'n Youtube-Video zum Vergleich ... Grüße, Fab

Black Box: Roland R8, R8MKII, R5

am 14.10.2014 14:01 Uhr
Ich hatte erst die MKI und u.a. die ELECTRO-Karte mit den 808 Sounds. Dann habe ich mir die MKII geholt und mich über die 808-Snare gewundert. Die klingt nämlich (LEIDER) bei weitem nich so gut wie die auf der Karte. Da fehlt dieser "zonk" auf die Stirn (ich kanns gerade nicht anders beschreiben :D ) Allein deswegen habe ich die ELECTRO-Karte noch nich verkauft. Und: Wer ich finde, dass gerade electro-Beats viel grooviger daherkommen wenn man mit dem FEEL-Parameter arbeitet und die Maschine nicht so extrem "tight" ist. Warum sollten elektronische Beats immer "maschinenhaft" sein?

Black Box: Roland R8, R8MKII, R5

am 14.10.2014 13:46 Uhr
Ich hatte das Glück neulich ne MK II für 240 Euro zu bekommen und habe meine MKI für 140 bei ebay versteigert - yeah! :) Und weil ich das gleiche Problem wie du hatte, und ne Weile gebraucht habe bis ich's kapiert habe: Du musst im "PERFORM" Modus den Pitch einstellen und nicht im "SOUND" Modus. Das ist das ganze Geheimnis ;) Ich empfehle dir tatsächlich die ganze Anleitung durchzulesen - erst dann erschließt sich die gesamte Maschine.

Aktion