AMAZONA.de

markusd

Profilbild von markusd

Mitglied seit: 27.09.2010

AHU Punkte: 39

Kommentare: 23

Erfahrungsberichte: 0

95145 Oberkotzau

string(0) "" string(0) ""

Meine neusten Kommentare

Ich finde es immer irgendwie seltsam, wenn man alles in einer DAW erschlagen will. Bitwig und Live sind schöne Tools um Ideen zu finden und auszuprobieren. Ein Song-Arrangement ist schnell gemacht. Für Overdubs, Mix und das Mastering gehen dann gerenderte Einzelspuren oder Stems in ein dafür geeigneteres Programm.
Sorry, ich hatte vorhin die EL34 überlesen. 6L6 und EL34 sind unterschiedliche Röhren, die unterschiedlich angesteuert werden müssen und auf Über- und Unteranpassung fast gegensätzlich reagieren. Alleine daraus wird sich ein Klangunterschied ergeben, wenn man das als Amp-Designer so möchte. Ich kann nicht über die Technik des Triamps spekulieren, da ich keine Schaltpläne kenne. Neben dem Auto-Bias werden sicher auch andere Spannungen etc. angepasst. Beim Palmer belasten gleich 3 unterschiedliche Röhren einen Röhrengleichrichter im SE-Betrieb und das gibt alleine schon einen deutlichen Unterschied in der Kompression. Je nachdem welchen Arbeitspunkt ich wähle, verändern sich auch Klang und Verzerrung.
Es gibt jede Menge Abwandlungen der 6L6 und der 5881. Und gleiche Röhrentypen aus gleicher Fertigung können schon mal locker 20% Toleranz besitzen und zu einem anderen Klang führen. Wenn du die Röhren nicht einfach nur tauschst und der Ruhestrom wieder angepasst wird etc. gibt es keinen technischen Grund, warum sie anders klingen sollten. Der Frequenzgang der Röhre selbst verändert sich nicht - nur die Verstärkung (weshalb ja auch das Biasing da ist) und das kann zur Veränderungen bei der Symmetrie und damit zu Übernahmeverzerrrungen führen, die den Amp anders klingen lassen.
Das ist eine gute Auflistung wichtiger Punkte (vor allem der Punkt 13, letzter Absatz). Röhren sind vor allem ein großes Geschäft geworden, weshalb man auch bei NOS-Röhren und matched Sets die Unwissenheit der Anwender ausnutzt. In einem Röhrenverstärker passieren komplexe Dinge (besonders wenn er schwach - oder wie ein Vox AC30 - gar nicht gegengekoppelt ist) - diese lassen sich aber alle erklären. Da ist kein Voodoo dabei, nur weil es glüht und mit hohen Spannungen zu tun hat.
Das würde ein sehr umfangreicher Beitrag werden, selbst wenn man nur an der Oberfläche kratzen würde. Wenn das auch für andere von Interesse ist, kann ich gerne etwas dazu schreiben.

Aktion