Das teuerste Schlagzeug der Welt

14. November 2018

So teuer ist das teuerste Schlagzeug der Welt!

Wir haben hier im Magazin ja schon einige sehr exquisite Produkte präsentieren können, und euch auch jede Menge Superlative vorstellen dürfen! Egal ob die teuersten Schallplatten oder die teuersten Gitarren, und das sind nur zwei der jüngeren Beispiele. Offenbar gibt es Menschen, die ihr Geld besonders gerne in besonders teure Instrumente stecken, und sein wir mal ehrlich, ein wenig kann das doch auch jeder von uns verstehen. Aber heute haben wir ein wirkliches Highlight für euch, und zwar das teuerste Schlagzeug der Welt. Einmal das teuerste Schlagzeug, das je im freien Handel verkauft wurde,  und einmal  das teuerste Schlagzeug das je verkauft wurde. (nämlich bei einer Auktion.)

Fangen wir mit dem Schlagzeug an, das ist nämlich das Sonor Signature Jet Set, logischerweise von der Firma Sonor. Dieses Set konnte bis zum 31.12.1992 zwei bestellt werden und kostete damals „läppische“ 30.000 DM. Wie wir alle wissen sind das direkt umgerechnet ca. 15.000€, wer jedoch die Kaufkraft mit in die Rechnung nimmt, kommt heute auf einen Preis von ca. 46.000€! Ratet mal, wie viele dieser Sets verkauft wurden. Gerade mal 5 Stück, allerdings ist das mit diesem stolzen Preis auch wirklich kein Wunder. Hier könnt ihr das Schmuckstück in seiner vollen Pracht sehen.

Aber was war denn dann das teuerste Schlagzeug aller Zeiten? Und warum genau war es so teuer? Im Jahr 2004 wurde beim englischen Auktionshaus „Christies“ in London ein Drumkit für sagenhafte 139,650£ oder umgerechnet rund 252.487€ versteigert. Dieser sagenhafte Preis wurde bezahlt für Moon the Loons 1968 eigens angefertigtes Drumkit. Der Drummer von „The Who“ war bekannt dafür, sein Schlagzeug, sagen wir mal nicht gerade pfleglich zu behandeln. Deswegen ist es umso wundersamer, dass dieses Schlagzeug für längere Zeit in Benutzung war und nichts desto trotz alle Eskapaden überlebt hat. Selbstverständlich haben wir auch von diesem Schlagzeug ein Bild für euch auf Lager.

Zum Glück ist das Bild nicht pixelig sondern schön hochauflösend, danke hier an die immer fleißige AMAZONA.de-Community! Also was sagt ihr, würdet ihr so viel Geld für ein Instrument ausgeben, natürlich vorausgesetzt ihr hättet es, oder setzt ihr Lieber auf Understatement und punktet mit eurem Können, anstatt mit vergoldeten Drumsticks? ;-) Aber wer beides hat, der ist natürlich am besten dran.

 

Forum
  1. Profilbild
    mutantkombo 2

    Hatte Keith Moon nicht immer Double Bass Drums?
    Von Ludwig oder Premier? Und wenn DW erst 1972
    gegründet wurde, wie konnten sie dann 1968 ein
    Signature Set bauen?

    • Profilbild
      mort76  

      Es gibt ein Video von den Aufnahmen zu „Who are you“, und da spielt er ein Set mit nur einer Bassdrum, ganz ähnlich dem hier erwähnten Kit.
      https://youtu.be/v_3ks7-OjGc?t=24
      Man sieht Keith nur kurz- ich vermute, weil es ihm da schon ziemlich schlecht ging…

    • Profilbild
      Llisa  

      Wenn ich mich recht erinnere ist das ja auch das Logo (oder eine Teil davon) von Rush.

  2. Profilbild
    JohnDrum  

    Meine Snare von DW ist auch mit Goldbeschlägen. Der letzte Scheiß: Korrodiert ohne Ende. Habe sie schon mal tauschen lassen (kostenlos). Das bisschen aufgedampfte Gold stellt eigentlich keinen Wert dar! Blattgold ist auch für lau zu bekommen: 50 Blatt für 14.-€

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.