1010music veröffentlicht Blackbox Tabletop Sampler

29. März 2019

Kompakter Sampler mit viel Power

An diesem Wochenende findet in Burbank (LA) die erste Ausgabe des Synthplex statt, einer neuen Synthesizer Messe in USA. Es ist zu erwarten, dass zahlreiche Hersteller neue Produkte dort vorstellen. Diese Möglichkeit hat 1010music wahrgenommen und heute der Blackbox Sampler vorgestellt.

Hierbeit handelt es sich um ein neuer Hardware Sampler der sowohl Live Sampling als auch Samples von einer microSD abspielen kann. Samples lassen sich editiren, slicen (automatisch mit Transient Erkennung oder manuell) und auf einem Keyboard abspielen. Desweiteren besteht die Möglichkeit diese mit einem Step Sequenzer zu kombinieren.

1010music Blackbox

Alle diese Schritte werden bequem mit dem verbauten Touchscreen durchgeführt. Weiter stehen 4 Endlosregler wie auch 13 Buttons dem Nutzer zu Verfügung. Die Buttons vereinfachen das Switchen der einzelnen Interface Seiten.

1010music Blackbox

Auf der Rückseite befinden sich diverse Anschlüsse womit man mit der Außenwelt kommunizieren kann:

  • USB Power
  • USB Device/Host für externe MIDI controller
  • Clock Ein-/Ausgang
  • MIDI Din Ein-/Ausgang
  • Audio Eingang
  • 3 Audio Ausgänge
  • Kopfhörerausgang

 

1010music Blackbox

Die Sampler Engine hat eine 4-fache Polyphonie pro Pad im Sample Mode und eine zweifache Polyphonie für Clips oder im Slicer Mode. Es lassen sich auch WAV files im 1 oder 2 Kanal abspielen mit 16, 24 oder 32 bit Resolution mit jeder Sample Rate. Der Entwickler empfielt 48kHz als Standard. Die Engine basiert wahrscheinlich auf dem 1010music Bitbox Modul, was aber bisher nicht bestätigt wurde.

Hier ist die offizielle Feature Liste des Entwicklers, die in naher Zukunft noch mit den ausführlichen Details zu den Features ergänzt wird.

  • Record, edit, and sequence using a familiar touchscreen interface.
  • Integrate synths, drum machines, and other devices to form your tabletop studio.
  • Capture samples, arrange sequences, and create songs without using a computer.
  • Get into the groove with a fast, fluid, and intuitive workflow.
  • Connect external hardware via USB to expand performance and control capabilities.
  • Record and play back hours of music with an expandable microSD memory slot.
  • Combine loops with different tempos using built-in synchronization and slicing.
  • Perform with drum loops and samples using one-shots.
  • Make music anywhere thanks to a compact and nearly indestructible design.

Der 1010music Blackbox Sampler ist bereits in einer limitierten Preview Edition für $599 USD auf der Herstellerseite erhältlich. Full Production Units werden im Mai ausgeliefert.

Forum
  1. Profilbild
    Hectorpascal  AHU

    Keine Meldung hier für einen kleinen potenten Sampler, der sogar autark samplen kann und drei stereo-Einzelausgänge (oder 6 Mono) bietet? Mit Arranger, Multimode, Slicer, Mapping, Fx etc. alles da! Da sieht man wie groß der Schaden ist, den Korg mit seinen halben Produkten angerichtet hat. Ganz ohne Eurorack Zwang und/oder MPC/Elektron-Lernkurven. Die News ist wahrscheinlich schlecht platziert und im babylonischen Gebrabbel untergegangen.

    • Profilbild
      Dave the Butcher  AHU

      Ich hab die mpc live, kein Vergleich zu Elektron bezgl. Lernkurve, haste schnell drauf. Ich glaube, das ist ein wenig das Problem, bzgl sampling machen viele am Rechner oder sind anderweitig versorgt. Obwohl ja das Angebot nicht riesig ist, stimmt schon. Aber ohne Sequencer macht ein Sampler nicht so viel Spaß. Dann wieder in arturia Teil drangehängt… Kein Akku… Naja

  2. Profilbild
    Green Dino  AHU

    Den Schaden den Korg mit seinen halben Produkten angerichtet hat…Ich komm nicht mehr klar^^

    Vielleicht ist die Resonanz auch deshalb nicht all zu groß weil die Features noch nicht 100%ig klar sind, oder vielleicht haben die meisten Leute – so wie ich – einfach schon einiges dazu in Foren geschrieben?

    Wetter ist auch schön…

    Ich denke allerdings der Touchscreen dürfte wohl auch einige Leute abschrecken.

  3. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Schade dass es noch nicht mehr Infos zu den ganzen Funktionen gibt. Aber was man bisher gesehen hat, ist schon echt richtig geil… Eigentlich bin ich kein Freund dieser 3,5 mm Breakout-Lösungen, aber bei dem Teil störts mich nicht so wirklich, weil es mal ein Gerät ist, bei dem die Abmessungen klar machen, dass da kaum Platz ist für große Buchsen vorhanden ist… Wie auch immer, ich finds super…

  4. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Die Möglichkeiten Stunden an Musik auf der SD Karte aufzunehmen plus USB-Power. Powerbank dran und ab geht die Post.

    Auch der USB Host ist ne schöne Lösung für unterwegs.

  5. Profilbild
    Johnny4

    Digitakt für drums und dieses Teil für längere Drones und Pads… wie geil! Danach bin ich schon lange auf der Suche.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.