Prince Black Album für 42.000$

29. Oktober 2018

Dieses Prince-Album kostet über 40.000€!

Heute haben wir wieder eine Meldung für euch, bei der man sich erst mal nicht sicher sein kann, ob das stimmt. Aber keine Sorge, wir haben es geprüft und ja es stimmt. Vielleicht sagt dem einen odere anderen das „Black Album“ von Prince etwas. Bis vor einem Jahr dachte man, es gäbe von diesem Album nur noch drei original verpackte Exemplare. Doch dann wurden im Dezember 2017 fünf weitere original verpackte Exemplare entdeckt. Für alle die gerne erst mal ein Bild der Platte sehen wollen, haben wir hier Stoff, um die Neugier zu stillen.

Ziemlich schlicht, aber gerade deswegen auch ziemlich schick, oder? Nun, dieses Schätzchen in dem Zustand wurde im Februar 2018 auf der Plattform Discogs für 42.000 US-Dollar verkauft!! Dieser Preis liegt vor allem daran, dass das Black Album von Prince nach wie vor eine der seltensten Platten ist, die ein Sammler sich zulegen kann. (Vorausgesetzt das Schmuckstück ist noch original verpackt.) Der glückliche neue Besitzer hört auf den Namen Jeff Gold und ist seines Zeichens Musikhistoriker und ganz offenbar Plattensammler.

Das letzte verkaufte Black Album vor diesem Hammerdeal ging übrigens für ca. 15.000 US-Dollar über die Ladentheke, und zwar im April 2016. Und nun kommt die Meldung ins Spiel, auf die wir gestoßen sind. Denn im Moment steht auf dem Marktplatz Discogs wieder ein original verpacktes Black Album von Prince zum Verkauf, für sage und schreibe 40.000 US-Dollar! Verkauft wird das Album von Josey Records, die das Glück hatten eine der fünf Platten ergattern zu können, die im Dezember 2017 auftauchten.

Übrigens gab es um das Black Album von Prince ganz schön Theater, bis es im Laden erhältlich war. Eine Woche vor Release im Dezember 1987, kündigte Prince seinen Vertrag mit Warner Bros.. Deswegen wurden über 500.000 Tonträger zerstört. Bisher sind nur acht dieser 500.000 US-Tonträger wieder aufgetaucht, und nun wird einer von diesen verkauft. Für einen echten Sammler rechtfertigt das dann schon so manch astronomisch hohen Preis. Aber ist das denn damit eigentlich die teuerste Schallplatte der Welt? Nun, auch dafür haben wir eine Antwort für euch, aber die wollen wir euch hier nicht verraten. Dafür haben wir nämlich einen extra Artikel geschrieben, der ebenfalls mehr als lesenswert ist! Den haben wir euch einfach im Anschluss verlinkt.

Forum
  1. Profilbild
    Everpure  

    Solche absurden Preise sind meiner Meinung nach durch nichts zu rechtfertigen. Ich hoffe, das eingenommene Geld wird einem guten Zweck gespendet. Drogenprävention käme einem da in den Sinn…

    • Profilbild
      volcarock  

      Das ist das schöne an einem freien Markt. Der bestimmt den Preis von ganz alleine, ganz ohne Zwang.
      Für manche sind 1000 Euro Synths und Gitarren Mondpreise, für andere T-Shirts die mehr als 20,- kosten. Das ist doch das schöne, dass jeder mit seinem Geld das machen kann was er möchte. Nennt sich Freiheit. Ich kann auch mit 5 Euro im Monat für Drogenprävention spenden, wenn mir das wichtig ist.
      Wenn es die Platte tatsächlich nur 8 mal gibt kann ich mir gut vorstellen, dass die sich in 20 Jahren auch noch zum doppelten Preis verkaufen lässt.

  2. Profilbild
    Dirk der Zweite

    Klar, der Preis ist schon irgendwie absurd. Rational als Sammlerstück betrachtet ist es dann aber doch gar nicht so abwegig imho. Da gingen bei John Lennon oder Elvis schon deutlich mehr Dollars über den Tisch.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.