width=

Test: Marshall Major, Hifi-Kopfhörer

23. September 2013

Neuer Kopfhörer aus dem Hause Marshall

Der Hersteller Marshall erweitert sein Repertoire an hauseigenen Kopfhörern. Neben dem Jubiläumsmodell Major 50 FX und dem Headphone Monitor gehört ab sofort auch der Marshall Major zum Programm des britischen Unternehmens. Ob der Major nur für Besitzer von Gitarrenverstärkern des Herstellers interessant ist oder auch andere Kunden sich den neuen Kopfhörer einmal anschauen sollten, soll der folgende Testbericht zeigen.

Marshall Major

Marshall Major

Outfit

Schon nach dem Auspacken erkennt man sofort den typischen Marshall Schriftzug, der auf den Ohrmuscheln des Majors prangt. Auch ansonsten lässt der neue Marshall Kopfhörer einige Erinnerungen an die originalen Gitarrenverstärker wach werden. Einige Materialien und Design-Züge wurden von den Verstärkern übernommen, so dass die Corporate Identity bei den Kopfhörern gewahrt wird. Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck, so dass man sicherlich viele Jahre Spaß mit dem Major haben wird. Die Innenseiten der Ohrmuscheln sind mit weichem Kunstleder ausgestattet, was maßgeblich zum Tragekomfort des Hörers beiträgt. Im Normalfall ist dieser auch gut, wird bei langen Hörsessions aufgrund der recht deutlichen Wärmezunahme aber etwas unangenehm. Die Abdämpfung der Außengeräusche ist sehr gelungen, so dass man von nervenden Nachbarn oder ähnlichem nicht viel mitbekommt. Der Anpressdruck auf die Ohren ist gut, wobei die Ohrpolster durchaus etwas größer hätten ausfallen können. Durch eine ausgeklügelte Konstruktion lässt sich der Kopfhörer leicht zusammenklappen und braucht dann nur noch wenig Stauraum.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.