Top News: Allen&Heath Xone:43, DJ-Mixer

1. April 2015

Die legendäre Xone-Serie bekommt Nachwuchs

Frisch zwischen der NAMM-Show in Kalifornien und der Musikmesse in Frankfurt veröffentlicht Allen&Heath die News zu einem neuen DJ-Mixer in der Xone-Familie – fast ein wenig so ruhig, dass man hier von Understatement sprechen könnte.

Der Allen&Heath Xone:43 ist der Quasi-Nachfolger vom Xone:42, kommt, so wie es sich für einen Nachfolger gehört, mit einigen neuen Features und dem neuen Design, welches wir bereits vom Xone:DB2 und Xone:DB4 kennen.

Der neue Allen&Heath Xone:43

Der neue Allen&Heath Xone:43

Der Xone:43 wird dabei ein voll analoger 4+1-Kanal-Mixer werden, der alle Vorteile eines analogen Signalflusses mit sich bringt, vor allem die wohlbekannte Xone-Filter-Sektion mit einem analogen, spannungsgesteuerten Filtersystem (VCF) mit einem High-Pass-, Band-Pass- und Low-Pass-Filter. Das Filter ist natürlich ausgestattet mit Frequenz- und Resonanz-Kontrolle von „mild to wild“ per einzelnem Poti.

Vier Phono/Line-Inputs bietet der Xone:43, zusätzlich einen flexiblen Mikrofon/ Aux-Eingang mit XLR-Buchse beziehungsweise einem Stereo-Cinch-Pärchen. Gemischt werden kann das jeweils einkommende Signale mit einem 2-Band EQ.

Jeder Kanalzug bietet einen 3-fach parametrischen EQ sowie einen Dry/Wet-Regler für den Send- und Return-Weg zur Nutzung mit externen Effekten.

Dry-/Wet-Regler in jedem Kanalzug

Dry-/Wet-Regler in jedem Kanalzug

Der Master-Ausgang und Booth-Ausgang sind getrennt vorhanden wie auch steuerbar, der Kopfhörerausgang wird dem Nutzer angeboten als 6,3 mm Klinkenbuchse wie auch als 3,5 mm Klinkenbuchse und bietet eine Split-Option.
Zusätzlich zu den beiden Ausgängen Master und Booth besitzt der Xone:43 weiterhin einen separaten Record-Output.

Ein erlaubter Blick auf das Hinterteil

Ein erlaubter Blick auf das Hinterteil

Ein Innofader-kompatibler und tauschbarer Crossfader mit drei einstellbaren Faderkurven und ein Level-Meter mit neun LEDs im Kanalzug sowie in Stereo-Formation auf dem Master-Channel sind nur zwei Punkte, die den professionellen Anspruch des Mixers deutlich machen.

Das Design ist bereits von den Modellen Xone:DB2 und DB4 bekannt.

Das Design ist bereits von den Modellen Xone:DB2 und DB4 bekannt.

 

“Der Allen&Heath Xone:43 Mioxer wurde für DJs aller Art entwickelt, ob Einsteiger, Liebhaber elektronischer Musik oder professioneller DJ. Für alle, die einen kompakten, hochwertigen Mixer mit einem fantastischen, analogen Klang benötigen. Der Xone:43 ist ein stylischer Neuzugang zur Xone Serie.“ – Greg Ibbotson, Xone Product Manager.

 

Ein Video auf deutsch gibt es bereits zu sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf den Markt kommen wird der Allen&Heath Xone:43 voraussichtlich im Mai zu einem Preis von 899,- Euro..

 

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.