Bram Bos Mozaic Plugin Engine, Modulares MIDI-Plug-In, iOS

18. Mai 2019

MIDI-Funktionen selbst erstellen

Bram Bos Mozaic Plugin Engine iOS Beitrag

Bram Bos Mozaic Plugin Engine iOS Beitrag

Wenn Bram Bos eine neue App veröffentlich, dann heißt das meistens Augen on Ohren auf. Diesmal beglückt uns das iOS-Mastermind mit den meisten Platzierungen in unseren iOS-Charts mit einem AUv3-fähigen Plugin, mit dem man sich seine MIDI-Plugins selbst programmieren kann.

Dazu wurde die Programmiersprache Mozaic entwickelt, die einerseits sehr lesbar für Menschen, aber dennoch extrem flexibel ist und andereseits eine voll programmierbare AudioUnit MIDI-Plugin-Laufzeitumgebung darstellt. Natürlich kann in jeder Instanz von Mozaic ein anderes Script laufen und das mit sampleakuratem MIDI-Timing.

Bram Bos Mozaic Plugin Engine iOS E1254

Bram Bos Mozaic Plugin Engine iOS E1254

Von MIDI-Filtern, Transport-, Tempo- und Synchronisations-Events, generative Werkzeugen, LFOs, Sequencern, Tonskalen, MIDI-Schnittstellen zu andern Plugins und MIDI-Ports, AU-Plugin-Parameterautomation und grafische Bedienoberflächen lässt sich  jede nur erdenkliche MIDI-Funktion programmieren. Der Script-Editor mit Code-Autovervollständigung und Syntax-Hilfen ist auch schon eingebaut.

Die Scripte lassen sich sowohl im Standalone-Modus als auch im Plugin geschreiben und testen. Um allerdings mit anderen MIDI-Schnittstellen kommunizieren zu können, muss der Code im AU-Plugin laufen.

Die laut Bram Bos leicht zu erlernende Script-Sprache soll dabei vor allem auf Nicht-Programmierer und Musiker zugeschnitten sein, die sonst mit dem Thema nichts zu tun haben. Ein wenig logisches Denkvermögen und Lernwilligkeit vorrausgesetzt

Bram Bos Mozaic Plugin Engine iOS E1253

Bram Bos Mozaic Plugin Engine iOS E1253

Für Mosaic gibt es auf der Homepage von Bram Bos eine ausführliche Bedienanleitung.

Mit der Mozaic Plugin Engine füllt Bram Bos die Lücke, die vor Kurzem mit dem aus dem App-Store entfernten scriptSONIC von Jonathan McKenzie entstand und bietet auch eine Alternative zu Audeonics Streambyter. Hier aber mit einer deutlich besseren Unterstützung für graphische Benutzeroberflächen und damit so ziemlich das Beste, was man nach dem nicht mehr weiterentwickelten Liine Lemur bekommen kann. Aber eben leider nicht ganz. Die Lücke, die Lemur hinterlässt, wird auch mit Mozaic nicht so leicht zu füllen sein.

Mozaic Plugin Engine benötigt zur Nutzung der AVv3 MIDI-Funktionen eine AUv3-Host-App und mindestens iOS11.

 

 

Forum
  1. Profilbild
    division  

    Geilomat!
    Hoffentlich gibt’s die Möglichkeit Skripte mit anderen Usern zuteilen.
    Das wäre auch noch ein cooles Feature für die andere Bram Bos Apps,
    eine integrierte online Patchdatenbank.

  2. Profilbild
    tonvibration  

    Sehr interessant – Danke für den Artikel.
    Wobei ich glaube, eine grafische Programmierumgebung für Midiscripts hätte die Einstiegshürde für Nicht-so-Programmieraffine leichter gemacht als Code. Aber sicherlich cool sich damit seine eigenen Arpeggiatoren und Co zu bauen. Nur – so wie ich die Bilder verstehe – eine eigene Oberfläche kann man sich wohl nicht bauen… schade. Naja, noch geht mein Lemur ;)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.