Eröffnung des neuen Liquid Sky Berlin

24. Oktober 2017

Alles, nur nicht normal

Liquid Sky Berlin #02 Opening Party at Maze Berlin (01.09.2017)

Nachdem das ursprüngliche Liquid Sky Berlin letztes Jahr auf Grund von jahrelangen Autobahnbauarbeiten seine Tore schließen musste, wurde es Anfang September diesen Jahres in Form des  #lsb02 in der ehemaligen Lounge das „Maze“ Berlin Kreuzberg wieder zum Leben erweckt.

Maßgeblich Anteil daran hatte Ingmar Koch alias Dr. Walker, der als Erster den Liquid Sky Künstler-Kollektivgedanken mit nach Europa brachte.
Wer mehr über Dr. Walker erfahren möchte, findet hier ein ausführliches Interview mit ihm.

Liquid Sky Berlin #02

Um was geht es bei Liquid Sky?

Liquid Sky ist als eine Art Lebensentwurf oder Kunstphilosophie zu verstehen, die ursprünglich 1986 in Brasilien gegründet wurde. Daraus entwickelte sich unter anderem das Musiklabel „Liquid Sky Music“.

1996 wurde mit dem „Liquid Sky Cologne“ einer der ersten, bekannten Sofa-Techno-Clubs Deutschlands gegründet.

2010 schließlich gründete Dr. Walker in Berlin das „Liquid Sky Berlin Künstlerkollektiv“, das inzwischen über 50 aktive Mitglieder hat, Radio- und TV-Shows macht, diverse Labels betreibt und unter anderem im engen kreativen Austausch zu Matt Black von Coldcut / Ninja Tune steht, der selbst Mitglied von Liquid Sky Berlin ist.

Impressionen

Was ist das Besondere am #lsb02?

Das #lsb02 ist experimentelle Bar, Radio & TV-Studio, video- & dada-art Gallerie sowie Wohnzimmer und Meetingpoint für internationale Künstler in einem.

Sechs Tage die Woche (sonntags ist zu) sollen sich Künstler, Kreative, Artchaoten und Interessierte treffen, kennenlernen, neue Projekte gründen, miteinander jammen oder Installationen machen.

Das Besondere daran? Im #lsb02 ist alles extrem undergroundig, echt und pur. Hier werden all die Antihelden zu Helden, die in den angesagten Technotempeln von Berlin keinen Platz haben. DJs mit Vinyl und CDs dagegen sind nicht gefragt, es gibt weder Plattenspieler noch CD-Player. Dafür ist alles andere Verrückte gern gesehen. Eine perfekte Chance also für DJs mit iPads, Nintendo Game Boys oder Short Wave Radios. Weirdos, Underdogs und Visionäre sind also herzlich willkommen.

Aber nicht nur das Zuhören steht hier im Fokus. Ganz im Gegenteil, die Betreiber des Liquid Sky Berlin 02 wollen jeden animieren selbst Teil von Liquid Sky zu werden. Sei es in Form von wöchentlichen Jamsessions, Videoinstallationen, Videoschnippseln, Performances, Workshops, Gedichten, Modeschauen von abgefreaktem Underground-Fummel oder oder oder…

Partystimmung im #lsb02

Wo gibt es die Ergebnisse zu hören und zu sehen?

Jeden Freitag wird via Radio Alex Berlin eine sechsstündige Radioshow aus dem #lsb02 live übertragen. (UKW 91,0 – Zu hören in Berlin und Potsdam und dem Radius von ca. 70 Kilometer um Berlin herum.) Der Sound ist eher Beats-lastig aber auch experimentell.

An den Samstagen stehen hauptsächlich Videokünstler im Fokus, da sechs Stunden lang im Berliner Kabelfernsehen übertragen wird. (Kanal Alex Berlin)
Der Samstags-Stil kann komplett experimentell und verrückt sein. Beispielsweise mit Glitch, Noise, Ambientnoise, elektroakustischer Musik usw.

Zudem hat Liquid Sky Berlin auch mehrere eigene Labels wie Telepathic Bubblebath, xxc3 oder Djungle Fever.
Im Ninja-Jam-Format gibt es außerdem eine Release Serie von Liquid Sky Berlin. Ab dem nächsten Update werden hier ein Dutzend neuer Tracks bereitstehen.

Fazit

Wer zu wilden Bässen tanzen will findet in Berlin einige der besten Clubs des Planeten, im #lsb02 ist er allerdings falsch.

Hier ist jeder richtig, der schräge Sounds hören und interessante Künstler treffen möchte. Aber auch diejenigen, die in familiärer Atmosphäre ihre neuesten musikalischen Experimente präsentieren und selbstgebauten Instrumente vorführen wollen, finden hier die perfekte Bühne dafür.

Liquid Sky Berlin ist also etwas ganz Besonderes, denn hier geht Kunst noch über Kommerz.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.