ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Wo sind welche Synthesizer beliebt?

Eine kuriose Datenauswertung

8. März 2024
synthesizer map

Quelle: woodandfirestudios.com

Die Webseite „woodandfirestudio.com“ ging der Frage nach, welche Synthesizer-Hersteller in den verschiedenen Regionen der Welt am beliebtesten sind. Dafür wurden Google-Suchanfragen von 118 Ländern ausgewertet und eine Weltkarte erstellt. Einerseits kam dabei fast eine globale Zweiteilung zum Vorschein, aber es scheint auch eine gewisse regionale Verbundenheit zu geben.

Mit Abstand liegt Roland in der Gesamtwertung vorn, gefolgt von Behringer. Während Roland in vielen Ländern Asiens, Afrikas sowie in Kanada (insgesamt in 73 Staaten) führt, ist Behringer im Norden Asiens und Osteuropa, aber auch im spanischsprachigen Raum sehr verbreitet.
Und hätte man Arturia auf Platz drei vermutet? Zwar liegt man nur in der Heimat, in Großbritannien und Kolumbien an der Spitze, doch im gesamten Suchvolumen ist man gar nicht so weit hinter dem Zweitplatzierten, was vermutlich an dem umfangreichen Angebot an Software-Synthesizern liegt.

ANZEIGE

Moog ist vermutlich in den USA die meistgesuchte Marke, doch könnte das Ergebnis hier durch Namensgleichheit mit Firmen aus anderen Branchen verfälscht sein. Fun Fact: in Litauen liegt Moog vorn, was man mit der gebürtigen Litauerin und Theremin-Virtuosin Clara Rockmore in Verbindung gebracht wird.

synthesizer map chart

Quelle: woodandfirestudios.com

Das Korg nur auf Platz 4 landet verwundert ein wenig und au diese Zahlen sind nicht eindeutig. Denn in Schweden bedeutet Korg „Korb“, so dass man hier die Aufrufe relativieren muss. Außerdem ist der gesamte Nahe und Mittlere Osten in der Übersicht nicht erfasst, obwohl hier Korg schon seit längerer Zeit Keyboards mit Vierteltonskalen und lokalen Styles in guten Stückzahlen absetzt, wie wir es mal in einem früheren Interview bei Korg erfahren haben.

ANZEIGE

Eine Firma wie Oberheim ist in dieser Liste weit abgeschlagen. Sequential, Clavia Nord, Novation und viele andere tauchen gar nicht erst auf, sogar Yamaha fehlt. Hat man diese von vornherein außen vor gelassen? Hier zeigt sich dann auch die Schwachstelle des Experimentes, denn man erfährt zu wenig zu den Eckdaten der Suchanfragen. Wer und was wurde genau gesucht? Welche Produktgruppen waren ein- bzw. ausgeschlossen? Wie eng wurde „Synthesizer“ definiert? Es wird nur erwähnt, dass man mit dem Keyword-Tool Semrush und Google Trends gearbeitet hat.
Immerhin kann man die kompletten Ergebnisse bei „woodandfirestudio.com“ als Tabelle nach allen Ländern sortiert einsehen oder sich herunterladen und die Weltkarte kann per Mouse-over genauer erforscht werden.

Sicherlich eine interessante Aktion, in der einige Arbeit steckt. Doch ob die Ergebnisse uns weiterbringen ist nicht unbedingt gesagt. Was haltet ihr von den Zahlen und Platzierungen?

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    dAS hEIKO AHU

    Hab gar nicht mitbekommen, dass Yamaha gar keine Tasteninstrumente mehr verkauft 😄
    Und wildlebende Korgs gibts nur noch in IKEA Land.

    Ich liebe Statistiken. Vor allem wenn sie nirgends hinführen🤔

    • Profilbild
      Mac Abre

      @dAS hEIKO Wenn da schon drauf steht „data may not be 100% accurate.“ sagt das schon viel aus. Sowas schreibt man normalerweise auf Statistiken, die entweder reine Vermutungen enthalten oder komplett erfunden sind.

      Aber dass Yamaha in keinem Land als Synthhersteller (Synthesizer, nicht Tasteninstrumente) am beliebtesten ist, kann ich mir sehr gut vorstellen.

      Und was Korg angeht: Schau mal nach Neuseeland.

  2. Profilbild
    Flowwater AHU

    Dass Yamaha so gar nicht auftaucht, ist tatsächlich höchst merkwürdig. Aber ich nehme diese Statistik jetzt auch nicht ernst, sondern als das, was sie sein soll (vermute ich): nämlich einfach nur witzig. Bei mir hier in meinem »Studio« (hust hust) wäre die Farbe ein etwas helleres Orange, ohne grüne und blaue Anteile. 😀

  3. Profilbild
    MartinM.

    Das ist tatsächlich eine sehr kuriose Auswertung — „Beliebtheit“ anhand der Häufigkeit von Suchanfragen zu analysieren. Das könnten ja auch Suchanfragen nach Kritik, Demovideos, Bedienungsanleitungen und Tutorials oder technischem Support sein. Oder aufgrund von downloadbaren Softwarezugaben zustandegekommen sein. Gibt es eine Info zum Erhebungszeitraum? Wenn Marken auffallend unterrepräsentiert sind, könnte das ja daran liegen, dass es zur ausgewerteten Zeit keine neuen Modelle dieser Marken gab.
    Na ja, eine Auswertung von Verkaufszahlen wiederum würde nach Stückzahl gehen, und da läge dann der Billigste vorn. Auch nicht erhellend. Und eine akribische Erhebung unter Profimusikern würde wohl das Gegenteil ergeben: Teuer liegt vorn.

    • Profilbild
      moinho AHU 1

      @MartinM. Es können so wie ichs verstehe auch Anfragen nach schwedischen Körben, Kriegstechnik von Moog oder auch Suchen nach nem alten Schulkameraden namens Roland sein…

  4. Profilbild
    digital-synthologie AHU

    Wie man von Suchanfrage auf „Beliebt“ kommt, ist schon sehr fraglich.
    Ziemliche sinnlose Statistik.
    Und genauso, daraus hier noch einen Artikel zu machen.

  5. Profilbild
    CDRowell AHU

    Jetzt möchte ich mal halb bekannte Hersteller benennen ohne mir irgenwelche Lorbeeren auf mein Haupt setzten lassen zu wollen.😜

    4ms Company
    Access
    Akai Pro
    ALM
    Analogue Haven
    Analogue Solutions
    Analogue Systems
    ARP
    Audio Damage
    Audiothingies
    Bastl Instruments
    Black Corporation
    Buchla
    Casio
    Ciat-Lonbarde
    Circuit Abbey
    Clavia
    Cwejman
    Dave Smith
    Doepfer
    Dreadbox
    E-mu Sys
    Elektron
    Endorphin.es
    Erica Synths
    Expert Sleepers
    G-Storm Electro
    Intellijel
    Koma Elektronik
    Kurzweil
    Livewire
    Malekko
    MFB
    Modal
    Mutable
    Native Instruments
    Noise Engineering
    Nord
    Novation
    Oberheim
    Pittsburgh
    Radikal Technologies
    Rebel Technology
    Rossum
    Sequential Circuits
    Snazzy FX
    Soma
    Strymon
    Studio Electronics
    Studiologic
    Synthesis Technology
    Synthrotek
    Synthwerks
    Teenage Engineering
    Tesseract Modular
    The Harvestman
    Tiptop Audio
    Verbos Electronics
    Vermona
    Waldorf
    WMD
    Yamaha

    (das ist eine Liste der mir bekannten Hersteller – ca. 60 Stück, die Stand 2022 von mir erstellt wurde. Jedoch sind die schon benannten rausgefallen…)🤭

    In einer so differenziert funktionierenden und technisch ausgereiften Gesellschaft wie sie derzeit vorzufinden ist, kommt mir die „Übersichtskarte“ so vor, als würde ich auf eine verstaubte, 50 Jahre alte Karte von Area 51 schauen.👽

    Also, wenn irgendwas an knowledge in diesem Artikel steckt, heisse ich ab sofort: Zephyrith🤣🙃😉

  6. Profilbild
    Phoenix

    „Kurios“ trifft es.

    Zunächst Yamaha:
    Wenn ich an Yamaha denke, fallen mir erstmal die Motorräder ein. Wenn man berücksichtigt, wieviele Motorräder auf der Welt von Yamaha herumfahren, kann ich mir vorstellen, dass eine Auswertung als Suchbegriff über Google schwierig wird – zumal die Musik nur eine kleine Sparte vom Riesenkonzern Yamaha darstellt. Ich glaube, deshalb fehlt hier Yamaha.

    Demzufolge macht diese Auswertung der Beliebtheit abhängig davon, inwieweit die Online – Infrastruktur vor Ort ausgebaut ist. Es gibt wohl aus Europa, Nordamerika oder Asien zig-Mal mehr Klicks, als aus Zentral-Afrika oder der Nahe Osten.

    Außerdem beeinflussen natürlich auch die Firmen selbst die Suchanfragen mit ihren Angeboten und Angagement im jeweiligen Land. Arturia ist in England beheimatet, Behringer angagiert sich in Südamerika und Moog spielt in der Musikproduktion eine wichtige Rolle – und die wird (leider) von den USA beherrscht.

    und China? Vom größten „Player“ gibt es keine Daten…

    Alles im Allem hätte diese Studie das Zeug zum Prädikat „Sommerloch Meldung des Jahres“😁
    Oh – Schade ist ja noch lange hin bis dahin.

  7. Profilbild
    left-to-do

    Die Statistik sagt garnix aus, denn die flächenmäßige Größe der einzelnen Länder ist ja garnicht mit einberechnet. 😂 — Aber mal weg von der humoristischen Seite. Was mich wundert ist, dass Russland aufgeführt wurde. Wie bekommt man da derzeit verlässliche Angeaben, und warum werden scheinbar Geräte einer deutschen Firma nach Russland verkauft? Oder firmiert BEhringer jetzt offiziell unter chinesischer Flagge? Dann wundert mich das nicht.

    • Profilbild
      digital-synthologie AHU

      @left-to-do Behringer eine deutsche Firma?

      Und es findet auch jetzt noch alles seinen Weg nach Russland. Nur nicht direkt über die EU.
      Die umliegenden Länder freuen sich natürlich über die Sanktionen der EU und über die „Durchleitegebühr“.

  8. Profilbild
    zirkuskind

    „Viel danach gesucht“ heisst doch nicht direkt „beliebt“. Ich kapier nicht warum dieser Denkfehler so breitgetreten wird.
    Zb Deutschland: „Behringer“ suchen evtl auch viele einfach um die Skandale und Kritik daran mitzukriegen. Oder mal wieder zu gucken, ob und wann deren Photoshop-Fantasie-Land doch mal zu einem echten Produkt wird. Und „Roland“ ist ja auch ein Name für Personen. Und und und. Das stimmt hinten und vorne nicht diese Erhebung.

    „Sommerloch Meldung des Jahres“ passt ganz gut.

  9. Profilbild
    mainlyrock

    Ich wollte nur kurz mal darauf hinweisen, dass Irland nicht Teil von Großbritannien ist. Insofern ist Arturia in einem Land mehr an erster Stelle. Das ändert natürlich nichts an der geringen Aussagekraft dieser Auswertung,

  10. Profilbild
    Tai AHU

    Ich suche nicht über Google. 16-18% der anderen tun das auch nicht. Wie stelle ich anhand der Suchanfrage fest, dass Synthesizer gesucht werden und nicht etwa Posaunen, Trommeln? Wenn es genannt wird, klar. Und was ist mit dem Rest?

    Diese Karte ist wie bei Asterix die erste Seite. Ein Land in Afrika, Angola, leistet Widerstand und kauft Behringer. Alle anderen sind Römer, ähh Rolander. Nein, vielleicht noch was in der Ecke Dschibuti, Eritrea könnte noch Blau sein, schlecht zu sehen.

    • Profilbild
      iOwner

      @Tai Was für ein herrlicher Post und schönes Beispiel darüber, dass man vorsichtig sein sollte mit solchen Statistiken. Die Firma beruft sich auf Daten von Semrush. Gebe ich dort die Suchbefehle Korg Synthesizer bzw. Roland Synthesizer ein, landet Korg vor Roland. Ist irgendwie kurios das ganze und undurchsichtig. Mit solchen Posts werden Fakenews geradezu gestaltet. Ich danke dennoch für die Information mit Semrush, auch wenn sie nun meine Daten haben. Macht nix. Kann ich ja wieder löschen lassen. Der Suchbefehl nach Yamaha Synthesizer war kurz hinter Roland gelandet.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X