ANZEIGE
ANZEIGE
Kommentare

Black Box: Yamaha RM50 Drum-Expander (1991)

Profilbild
Codeman1965AHU am 27.11.2022 23:15 Uhr
Ist 'ne gute Idee...! Nicht nur im Drum-Bereich. Stellt sich nur die Frage, wie aufwändig es wäre, so etwas ins Leben zu rufen (wenn es denn überhaupt zu realisieren wäre). Und Bier ist ja immer gut... :-)

Black Box: Yamaha RM50 Drum-Expander (1991)

Profilbild
Tom Herwig 1 am 27.11.2022 22:46 Uhr
Bei diesen vielen, coolen Drummodulen und Drumcomputern stellt sich mir die Frage nach einem AMAZONA Sample Library Bereich auf der Website 😇. Es gibt zwar viel im Netz, aber da wird auch nicht immer ordentlich gesampelt. Alternativ einen Sample-Stammtisch....mit Bier und Kickdrums zum Tauschen....

Black Box: Yamaha RM50 Drum-Expander (1991)

Profilbild
FlowwaterAHU am 27.11.2022 21:29 Uhr
Mein Held in der Hinsicht ist Vladislav Delay (Bürgerlich: Sasu Ripatti), der auch einfach alles einsetzt, was irgendwie interessant klingt. Seine Werke »Anima« und »Whistleblower« gehören für mich zum Besten, was ich je gehört habe. Die neueren Sachen sind nicht mehr so meins, aber bis zu den genannten Werken ist…

Black Box: Yamaha RM50 Drum-Expander (1991)

Profilbild
gafferAHU am 27.11.2022 20:28 Uhr
Wie wir nach Musikern wie FM Einheit, (Einstürzende Neubauten) wissen wir, dass jedes Kacksample auch kreativ eingesetzt werden kann. Ganz sicher zutreffend. Ping Pong Bälle auf Tisch aufprallend 2 Oktaven down wurde da schon mal zu einer neuen Trommel. Die sampelten alles, was bei 3 nicht auf dem Baum war,

Black Box: Yamaha RM50 Drum-Expander (1991)

Profilbild
kiro7 am 27.11.2022 20:03 Uhr
Ergänzung: Das RAM Board ist immer noch neu , bzw als Nachbau für kleines Geld erhältlich. Es ist übrigens Flash-RAM, d.h. die Samples bleiben auch ohne Netzstrom oder Batterie erhalten, und sind beim nächsten Einschalten sofort da! Ich verwende einen Yamaha A3000 Sampler zur Vorbereitung wie schneiden und processen, FX…

Black Box: Yamaha RM50 Drum-Expander (1991)

Profilbild
vssmnnAHU am 27.11.2022 19:56 Uhr
D4

Kurzweil K250 & Fairlight CMI in "Kir Royal" (Synthesizer in Filmen)

Profilbild
wunderkorg am 27.11.2022 19:11 Uhr
coole Idee fürn Artikel, das erinnert mich immer daran, dass man zur Pflege und Unterhaltung dieser vintage Effektgeräte eine masochistische Ader haben muß...das hält mich immer davon ab mir einen richtigen H949 oder 910er anzulegen , wie sind so eure Erfahrungen damit , nutzt ihr die noch im Studioalltag ?

Free-TV: Call Me DJ! erzählt aus dem DJ-Alltag von Frauen

Profilbild
FilterpadAHU am 27.11.2022 19:07 Uhr
So sieht's aus. Ich sah auch schon weibliche DJanes live (trotz Gendern trenne ich das jetzt bewusst) und so soll es ja auch sein. Daher ist die grundlegene Thematik der Doku gut. Geht es doch darum, als Frau oder Trans in der DJ-Welt Fuß zu fassen. Leider halt zu viel…

Black Box: Yamaha RM50 Drum-Expander (1991)

Profilbild
exitLaub am 27.11.2022 18:36 Uhr
Mir gehts weniger um die "Echtheit". Synthetische Drums/Percussion mochte ich schon immer. Die Hihats der Yamaha RX-Serie fand ich aber schon immer besonders gruselig. Die konnte man so leise mischen wie man wollte, es hörte sich trotzdem immer so an, als ob da was im Hintergrund schaben würde. Also doch…

Kurzweil K250 & Fairlight CMI in "Kir Royal" (Synthesizer in Filmen)

Profilbild
desmondo am 27.11.2022 18:02 Uhr
als Mitte der 60er Geborener bin ich wohl zu jung, um über die Szene damals viel zu wissen... ich kann nur sagen, daß ich Anfang der 80er Konstantin Wecker toll fand und gerne manche Stücke von ihm auf dem Klavier nachgespielt habe. Auch auf einem Konzert durfte ich ihn damals…
X
ANZEIGE X