AMAZONA.de

dilux AHU

Profilbild von dilux

Mitglied seit: 17.09.2015

AHU Punkte: 1047

Kommentare: 247

Erfahrungsberichte: 0

Ich Bin autodidakt
Musikrichtungen techno/house/electro
Über mich war in den 90ern ziemlich aktiv in der berliner technoszene unterwegs, sowohl beruflich (mayday, low spirit, frontpage) als auch musikalisch mit div. projekten (sono tab, klark teknik, curtis ic, etc.) und natürlich feiertechnisch (planet, tresor, e-werk, etc.). hab mich dann zurückgezogen und anderen dingen gewidmet, allerdings immer mit der prämisse im hinterkopf "ich will wieder musik machen" und genau daran arbeite ich derzeit ;)
Musikalischer Status Hobby
Im Web
string(0) "" string(0) ""

Meine neusten Kommentare

die macher der firma mode machines haben ja früher den vertrieb der firma mam bewerkstelligt, genauer gesagt michael thorpe, der ja erst gestern - welch lustiger zufall - als autor eines reports über den k250 hier bei amazona in erscheinung trat. und wer sich schon länger mit vintage gear beschäftigt, wird diesen namen auch in verbindung mit dem nürnberger unternehmen touched by sound kennen, die schon in den 90ern unter anderem einen shop für alte analoge schätzchen betrieben und irgendwann - aus was für gründen auch immer - durch eine insolvenz von der bildfläche verschwanden. der adx-1 ist ja schon eine interessante maschine, wobei ich die mfb-geräte nicht so als konkurrenz betrachte, da ihre klangformungsmöglichkeiten doch deutlich eingeschränkter sind. ganz anders natürlich die vermona drm, die ja - für unter 100,- € mehr - gleich 3 zusätzlich klangkanäle bietet. da kann man der adx-1 höchstens noch den etwas rougheren, punchigeren klang attestieren, was sich mit externem fx natürlich auch bei der drm erreichen lässt. das fehlen von triggereingängen lässt sich verschmerzen, zumal das konzept der adx-1 mit ihrer velocity-steuerbarkeit ja eh eher auf midisequencer abzielt.
das war eine rhetorische frage... also ich kenne keinen mixer wo die summe links liegt, ich hielt das daher für ein ungeschriebenes gesetz beim mixerdesign, ist ja wohl auch ergonomisch sinnvoll - zumindestens für rechtshänder :)

Aktion