AMAZONA.de

Test: Mackie, HD1801 und HDA, Subwoofer und Topteile

Rockt es?

drucken
1 2 >

Als Mackie vor vielen Jahren begann, gab es ausschließlich ein Kompaktmischpult. Dieses war so erfolgreich, dass die Firma immer weitere Produkte auf den Markt brachte und heute fast schon als “Vollsortimenter” anzusehen ist. Auch im Bereich PA hat Mackie einiges zu bieten, und aus diesem Sektor steht nun eine wahre Wuchtbrumme bei mir im Studio: der Subwoofer HD1801. Und da dieser ja nur für die Kellerabteilung des Audiospektrums zuständig ist, kamen die Kollegen der höheren Frequenzgefilde auch gleich mit anmarschiert.

9_IMG_8555.jpg

Von außen betrachtet ist alles schön? Nun ja, was soll man zu einem Subwoofer groß sagen? Die Dinger sind einfach meist ein klobiger Würfel. Punkt. Da macht auch der Mackie keine Ausnahme, er ist durch den 18-zölligen Lautsprecher sogar ein besonders dicker “Dicker”. Tadellos verarbeitet und robust, wohin das Auge blickt, gibt es verarbeitungstechnisch rein gar nichts zu meckern. Als Anschlüsse gibt es zwei Eingänge und vier Ausgänge in Form von XLR-Buchsen. 

6_IMG_8547.jpg

Vier Ausgänge? Ja, denn zwei davon zweigen hinter der internen Frequenzweiche ab und lassen Frequenzen erst ab 100 Hz an die angeschlossenen Lautsprecher. Dadurch werden die Endstufen dieser Lautsprecher mit tiefen Frequenzen kaum mehr belastet und können folglich wesentlich lauter gefahren werden. Die beiden anderen werden verwendet, wenn ein weiterer Sub oder ein kpl. anderes System mit angeschlossen werden soll, da hier das Eingangssignal 1:1 weitergeleitet wird. 

Mit dem Level-Regler wird die Gesamtlautstärke des Subs eingestellt, durch eine starke Absenkung kann das Trumm dann auch in kleinen Räumen verwendet werden. Eine Anhebung ist bei so einem Giganten eher unnötig.

Die eingebaute Endstufe leistet satte 800 Watt Dauerleistung und sogar 1600 Watt kurzzeitig. Das ist eine menge Holz und reicht locker für ein mittelgroßes Bierzelt beim Feuerwehrfest. 

1_IMG_8540.jpg

Als Bedienelemente finden sich noch ein Phasenumkehrschalter, und witzigerweise kann sogar die blaue Betriebslampe an der Frontseite wahlweise abgeschaltet werden. Manchmal wollen die Bildleute vom Fernsehen diese Lämpchen nicht, und so erspart man sich das Überkleben.

8_IMG_8553.jpg

Die “Topteile” mit der Bezeichnung HDA sind genaugenommen Fullrange-Lautsprecher mit 12-zölligem Tief-/Mitteltöner, die auch ohne Subwoofer betrieben werden können. Sie alleine decken schon einen relativ weiten Frequenzgang ab, doch richtig amtlich wird es (zumindest bei Musik) immer erst mit zugeschaltetem Tiefton-Spezialisten. Der 12-Zöller wird von einer 500 Watt-Endstufe betrieben, für den Hochtöner werkelt eine mit 100 Watt, beides Dauerleistung. Kurzzeitig ist auch jeweils die doppelte Leistung möglich.

10_IMG_8558.jpg

Die HDA lassen sich mit Hilfe von 2 eingelassenen Flanschen in unterschiedlichen Winkeln auf einem Boxenstativ befestigen. Zudem können zwei, drei oder sogar vier HDAs zu einem Array ausgebaut werden, die nötigen Verbindungsstücke gibt es von Mackie als Sonderzubehör. In allen diesen Ausbaustufen gibt es auch die Möglichkeit, den Subwoofer mit einzubinden. 

3_IMG_8544.jpg

4_IMG_8545.jpg

An den HDAs befindet sich ein XLR-Eingang mit parallel geschaltetem Ausgang, um beim Arraybetrieb das Signal weiterleiten zu können. Ein Umschalter passt den Frequenzgang der Anzahl der verwendeten HDAs an. Auch hier findet sich ein Druckschalter zum Abschalten der Status-LED. Des weiteren findet sich hier der Powercon-Anschluss zum Netz sowie dessen “AC-Loop”. Damit wird nur ein Netzkabel zur ersten Box benötigt, die nächste wird mit einem kurzen (und löblicherweise beigelegtem) Powercon-Kabel an dieser ersten angeschlossen, die dritte an der zweiten usw.

Die Endstufen sind sowohl beim Sub wie den HDAs lüftergekühlt. Die Lüfter arbeiten zwar nicht geräuschlos, bleiben aber in einem angenehmen Rahmen.

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion dient bitte in erster Linie dazu, anderen Lesern neue Aspekte zum entsprechenden Bericht aufzuzeigen, die evtl. vom Autor nicht berücksichtigt wurden oder zu denen der Kommentator eine andere Erfahrung gemacht hat.

Sich daraus ergebende Diskussionen sollten bitte kurz und sachlich gehalten werden, um nachvollziehbar zu bleiben und dem Leser ebenfalls neue Erkenntnisse zu bringen.

Bitte für persönliche Nachrichten die Nachrichtenfunktion im Profil verwenden.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Produktbewertungen

Bewertung: Mackie HD 1801 Subwoofer<br />
 Sterne

Mackie HD 1801 Subwoofer

Bewertung: Mackie HDA Fullrange Lautsprecher Sterne

Mackie HDA Fullrange Lautsprecher

Aktion

Hersteller-Report Mackie

MACKIE_LOGO

AMAZONA.de Charts