5. Mai 2015

Focal Spirit Professional: Echt professionell?

Für mich ist \“Focal\“ ein positiv besetzter Begriff, einerseits durch langjährige Erfahrung mit focalchassisbestückten JM-Lab Lautsprechern, andererseits wegen meiner positiven Erfahrungen mit dem von mir gerne und häufig in DIY-Projekten genutzten famosen TX90 Titanoxidinverskalottenhochtöners. Da habe ich eine gewisse Erwartungshaltung.

Focal-Spirit-Professional1

Er kommt im schwarzen Schuhkarton, darin durch Schaumstoffeinlagen gut geschützt, mit einem kurzen glatten Kabel mit Fernbedienung, einem längeren Spiralkabel ohne, dem obligatorischen 3,5/6,3-Schraubadapter, einem dünnen Transportbeutel und der BDA in Form eines Faltblättchens. Einen Moment lang ärgere ich mich darüber, dass die Schaumstoffinnenausstattung in den Karton eingeklebt wurde. Das ergibt nicht nur keinerlei Sinn, es verhindert darüber hinaus deren getrennte Entsorgung und Wiederverwertung. Ich hatte bereits im Netz nach Austauschpolstern und Hinweisen auf die Bewerkstelligung eines Austauschs gesuch, dort jedoch nichts gefunden. Also zunächst mal eine kleine Anfrage hierzu an den Focal-Vertrieb gesandt, und tatsächlich erhielt ich schon 2 Tage später folgende Antwort:

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Bei den Spirit pro gibt es die Option die Ohrmuschel auszutauschen, diese sind lediglich eingeklickt, aber als Original Ersatzteil gibt es diese von Focal leider nicht. Ich hoffe wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen einen schönen Feiertag undanschließend ein schönes Wochenende!

Wie auch immer andere Menschen den Begriff \“professionell\“ definieren, meiner Definition entspricht dieses Vorgehen nicht. Ich möchte die Wischergummis selbst tauschen können und mein Auto zu diesem Zweck nicht in die Werkstatt bringen müssen. Hier finde ich die Vertriebspolitik von Beyerdynamic, wo man bis hin zu den eher weniger verschleissanfälligen Stahlbügeln nahezu jeden Kopfhörerbestandteil als Ersatzteil bekommt, deutlich „professioneller“.

Der erste Eindruck bei erster Betrachtung: \“stylisch\“ (ist mir völlig schnurz, ich sehe das Ding nicht während ich es benutze), eher schwer, alles Plastik Fantastik und überraschend kompakt. Aus diesem Grund auch das Selbstgeknipste, wo er zwischen einem etwa 25 Jahre alten Beyerdynamic DT 990 und einem Reloop RHP 10 liegt damit ihr einen kleinen Eindruck der Grössenverhältnisse bekommen könnt. Wer schon was von mir gelesen hat weiss, dass ich Plastik nicht mag, weiss jedoch auch, dass ich durchaus technisch-sachlich, auch meinem Geschmack widersprechend, zu differenzieren vermag. Nun, der Focal verursacht beim Hantieren keinerlei mechanische Geräusche und das Plastik ist allerorten kräftig dimensioniert, nicht übel, aber auch nicht begeisternd. Der DT 990 vom Foto, obwohl mit dem Focal verglichen aus geradezu abenteuerlich dünnem und billig wirkendem Plastik gefertigt, ist auch nach mehr als 25 Jahren diesbezüglich tadellos, leidet jedoch altersbedingt rechtsseitig unter temporärer Demenz (Wackelkontakt) und linksseitig unter Parkinson (Verzerrungen).

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Kurzer Nachtrag (weil ich es eben selbst nachschlagen musste): Der Preis beträgt aktuell (Mai 2015) um die 230 EUR.
    Ich habe diesen Kopfhörer auch mal ausprobiert, und auch mir war er einerseits zu eng und andererseits klanglich dem AKG K-550 (der aktuell 80 EUR günstiger ist) unterlegen.
    Zugegebenermaßen hab ich seit Jahren meine Ohren auf AKG geeicht, aber der Tragekomfort spricht eben eher gegen den Focal.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.