AMAZONA.de

robertprinz

Profilbild von robertprinz

Mitglied seit: 03.01.2017

AHU Punkte: 66

Kommentare: 22

Erfahrungsberichte: 0

Meine neusten Kommentare

Ja, wirklich schade. Aber auch mit perfekten Produkten kann man Geld verdienen. Allein die Tatsache, dass auf dem Kontrol 5 Taster sind, die nur in Kombination mit der Maschine eine Funktion haben zeigt, das man von Idealismus weit entfernt ist. Warum hat man extra eine Shift Taste aber nicht alle Tasten mit einer Doppelfunktion belegt?? An sich ist die Maschine MkIII ja ein top Produkt. Bleibt zu hoffen, dass AKAI mal wieder einen ordentlichen Controller vorlegt. Am besten mit touchscreen. Dieser dürfte vielleicht bei der nächsten Maschine kommen. Ich habe NI ja mal unterbreitet, doch eine Maschine Motor rauszuknallen - eben mit Motorfadern. Ist denen vermutlich zu fehleranfällig. Aber eine Maschine Jam erweitert mit 2 Displays und die 9 Knobs wäre auch schon ein sehr sehr guter MIDI Controller. Schwach finde ich auch die Softwarezugabe zum Kontrol. Den Nektar Panoram P6 finde ich auch ein tolles Produkt und eine Mk II mit bessere Verarbeitung, MIDI IN, etc. und perfekter Ableton Live Integration wäre sicher ein Kassenschlager.
Also ich finde, die wollen nur Geld verdienen. Auf der 61er Variante wäre doch noch Platz für Drumpads oder zumindest für einen 9er-Satz Touch-Fader so wie bei MASCHINE JAM. Also unter einem MIDI Keyboard Controller habe ich bisher immer verstanden, Fader und Knobs. Naja, die wollen halt, das man die gesamte Palette einzeln kauft. Schade eigentlich. Wer braucht eigentlich den Kontrol, wenn schon eine ordentliche Midi Klaviatur da ist (z.B. Edirol PCR oder Novation SL MkII)? Dann doch gleich die Maschine MkIII alleine kaufen, oder?

Test: Roland RD-2000, Stagepiano

am 11.05.2017 22:36 Uhr
Also bei Roland habe ich den Eindruck, sie packen überall ihre alten 1000 Sch**** Sounds mit drauf um auf dem Papier damit aufwarten zu können. Das war schon bei den Vorgängern der Fall.
Also ehrlich gesagt finde ich den Peak jetzt nicht so günstig. Polyphone scheinen im Trend zu liegen und wenn man dann mal die VAs wie Roland System 8 oder gar den KingKorg (teilweise für 800 EURO bei Thomann zu haben! - und zwar neu) betrachtet, erscheint der Preis bestenfalls "normal". Ein Schnäppchen wäre er für mich, wenn wir bei 1000 EURO lägen. Von Novation hätte ich auch eher was in der Art erwartet, da die anderen Produkte ja alle deutlich drunter liegen. Wir werden in den nächsten 2 Jahren vermutlich noch den ein oder anderen Polybrute erleben, der dann vermutlich ebenfalls in solch einer Preislage spielen wird...
Ich kann dem leider nur zustimmen, aber deshalb sei dann die Frage nach eine preislich vergleichbaren Alternative gestellt... Habe mir mal einige Demos des Modal 008 angehört, die blasen mich schon eher weg. Allergdings ist das dann preislich eine ganz andere Liga. Oder der GRP A4. BTW: kennt jemand den GRP A2? Den gibt es für 1200 EURO plus Steuer und Versand.

Aktion