ANZEIGE
ANZEIGE

Test AKG K518DJ

12. März 2009

AKG K518DJ

Der Kopfhörer aus der Alpenrepublik AKG K 518 DJ verspricht auf der Herstellerseite Großes. Als kleiner Bruder des DJ-Kopfhörers AKG K 181 DJ soll er mit toller Klangqualität, robustem Rahmen und hohem Tragekomfort der ideale Wegbegleiter für ambitionierte „Party-DJs“ sein. AKG scheint einen preisgünstigen Kopfhörer, der sich trotz seines Alters großer Beliebtheit erfreut, auf den Markt gebracht zu haben. Ob der Traditionshersteller sein Versprechen halten kann und ob dieses Modell auch für den etwas anspruchsvolleren DJ-Einsatz geeignet ist, wird nachfolgend erörtert.

Schlichtes Design, robustes Gehäuse, saubere Verarbeitung

Schlichtes Design, robustes Gehäuse, saubere Verarbeitung

ANZEIGE

Innere Werte

Der Übertragungsbereich liegt zwischen 16Hz und 24kHz bei einer Nennimpedanz von 32 Ohm. Mit seinem großen Bruder K 181 DJ kann es an dieser Stelle nicht mithalten (5Hz – 30kHz, 42 Ohm). Mit einer Empfindlichkeit von 115 dB/mW sind die Kopfhörer auch für den lauten Clubbereich geeignet. Die dynamisch geschlossenen Ohrpolster unterdrücken die Geräusche aus der Umgebung zwar nicht zur Gänze, jedoch deutlich besser als erwartet. Beatmatching im Club sowie störungsfreie U-Bahnfahrten sind gleichermaßen möglich. Die maximale Nennbelastbarkeit liegt bei 200 mW.

ANZEIGE

Äußere Werte

Auf den ersten Blick fällt auf, dass der Kopfhörer sehr sauber und robust verarbeitet ist. In Schwarz gehalten wirkt das Modell hochwertig, schlicht und edel. Wer sich über das billige Plastik von Mitbewerbern in der gleichen Preiskategorie geärgert hat, wird sich freuen. Der Rahmen ist stabil, bricht an keiner Stelle ab und hält sowohl im privaten als auch im DJ-Gebrauch einiges aus. Headbangen, mitspringen oder tanzen stellen kein Problem dar. Der Kopfhörer sitzt fest am Kopf. Dieser feste und stabile Sitz macht sich nach längerem Tragen allerdings negativ bemerkbar: Der Rahmen sowie die Polster fangen an zu drücken. Außerdem kann es bei TrägerInnen mit langen und offen getragenem Haardurchaus vorkommen, dass sich das eine oder andere Haar im Rahmen einklemmt. Spontane Aktionen können manchmal mit Schmerzen und eventuellem Haarverlust verbunden sein.

ANZEIGE
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE