Test: Phil Jones Bass Ear-Box, Bass Monitor Box

13. März 2018

Besser hören mit Phil Jones!

Phil Jones Bass Ear-Box title

Der US-amerikanische Hersteller Phil Jones Bass kommt mit der Ear-Box einem nützlichen Zusatztool für Bassisten auf den Markt.

Ear-Box? Was ist das denn?

Grundsätzlich finde ich die Aufgabe spannend, eine Monitorbox für Bassisten zu testen, die primär keine Bässe überträgt. Die Idee dahinter findet Gefallen. Die 1 kg leichte Phil Jones Bass Ear-Box schaut sehr übersichtlich und handlich aus, quasi das genaue Gegenteil von dem, was Bassisten normalerweise anschleppen müssen. Fast wie eine aktive Hi-Fi Bluetooth-Lautsprecherbox, die man neuerdings gerne nutzt, um Handygedudel zu verstärken, erscheint die passive Ear-Box.

Das Konzept der Bass Ear-Box ist das einer Mini-Monitorbox, die dem Bassisten auf Kopfhöhe eine gewisse räumliche Darstellung des Basssignals ermöglicht. Ein Teil des Basssignals ist einfach näher am Ohr. Entweder auf einem handelsüblichen Mikroständer aufgeschraubt oder irgendwie auf Ohrhöhe fixiert, soll die Ear-Box nur das mittel- und hochfrequente Spektrum des Basssignals darstellen. Bassfrequenzen kann und soll die Ear-Box nicht übertragen, dafür ist ja das normale Bass-Setup da, das dem Bassisten üblicherweise zur Verfügung steht.

Die Bedienungsanleitung fällt dementsprechend kurz aus, also muss es die Praxis zeigen, was der kleine Kasten kann.

Phil Jones Bass Ear-Box mounted

— Ear-Box montiert —

Phil Jones Bass Ear-Box – Anschlüsse und Maße 

Gerade mal ein einziger Neutrik NL4 Speakon-Input ist an der Unterseite der Phil Jones Bass Ear-Box verbaut. Gleich daneben, mittig in der Unterseite eingelassen, ist das Gewinde angesiedelt. Die Box hat die Maße von 95 x 172 x 120 mm und besitzt zwei 2,5″ Neodym sowie einen 1″ Voice-Coil-Speaker – das war’s dann auch schon.

-- Ear-Box Anschluss und Gewinde zur Montage --

— Ear-Box Anschluss und Gewinde zur Montage —

Wie wird die Phil Jones Bass Ear-Box angeschlossen?

Die Ear-Box kann bequem am Ausgang der Bassbox angeschlossen werden oder direkt an der Endstufe des Amps, sofern noch ein freier Output da ist. Die hochohmige Ear-Box hat eine Impedanz von 340 Ohm bei 20 Hz, bis 24 Ohm bei 1000 Hz. Mit diesen Eigenschaften kann die Ear-Box an jede Box hintendran gehängt werden. Man muss nicht groß über den Lastwiderstand nachdenken, es kann nichts passieren. Das folgende Diagramm zeigt die Wirkungsweise der Ear-Box auf. Die untere kurze zeigt den Wirkungsgrand von nur der Bassbox, hier wurde eine PJB C4-Box verwendet.

Die PJB C4 Box

-- Ear-Box Impendanz und Wirkungsgrad --

— Ear-Box Impedanz und Wirkungsgrad —

Für wen kommt die Phil Jones Bass Ear-Box in Frage?

Bassisten, die sich auf der Bühne nicht detailliert genug hören, sind die primäre Zielgruppe. Es versteht sich, dass bei lauteren Genres die Ear-Box zunehmend weniger Wirkung zeigt. Wer ein In Ear Monitoring System nutzt, wird sicher nicht auf die Ear-Box zurückgreifen. Bassisten, die gerne auf der Bühne rumspringen, werden logischerweise nur auf einer Bühnenposition das Signal der Ear-Box gut hören können.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.