Test: Phil Jones Bass Buddy BB1, Bassverstärker

3. September 2013

Bassverstärker im Hosentaschenformat

Wer kennt nicht folgendes Problem: Man sitzt zu Hause und möchte sich noch ein wenig mit seinem heißbegehrten Lieblingsinstrument beschäftigen. Doch entweder es ist schon viel zu spät und nach drei Tönen würde der Nachbar mit pulsierender Halsschlagader auf der Matte stehen oder es ist vielleicht gar kein Verstärker zur Hand, weil dieser im Proberaum steht und nicht ständig hin und her kutschiert werden kann. Für diese Situation und noch viele andere bietet der amerikanische Bassequipment Produzent namens Phil Jones mit seinem Preamp Bass Buddy BB1 Abhilfe.

Zugegeben, die Marke Phil Jones ist nicht gerade der geläufigste Namen in Bassistenkreisen. An mangelnder Qualität liegt dies allerdings in keinster Weise. Ganz im Gegenteil. Allerdings vertreibt die Marke Phil Jones nicht gerade Produkte, die sich an der Nachfrage der breiten Masse orientieren. Kompakte Basscombos mit kleinen dynamischen Speakern prägen die Produktlinie, welche einen dementsprechend markanten Sound produzieren. Und schlecht ist dieser absolut nicht. Namhafte Bassisten wie Pino Palladino oder Nathan East und gleichermaßen Nutzer von Phil Jones Produkten bestätigen dies.

-- Phil Jones Bass Buddy BB1 Front --

— Phil Jones Bass Buddy BB1 Front —

Also nehmen wir uns doch mal unseren kleinen Freund zur Brust und überprüfen, ob der selbstbewusst gewählte Marketing-Sloagen „Phil Jones – Pure Sound“ auch beim Bass Buddy BB1 zutrifft.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Markus Galla  RED

    Ich mag den Sound. Ich könnte mir das Teil nach Anhören der Soundbeispiele auch gut als Luxus-DI Box für das Studio vorstellen. Das sollte vielleicht der „Positiv“-Liste noch hinzugefügt werden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.