Top News: Mooer Micro Preamps, Gitarrenverstärker

3. März 2017

Zehn Verstärker auf einen Streich

Zehn auf einen Streich! Mooer stellt mit der Micro Preamp Series zehn verschiedene preisgünstige Gitarrenvorverstärkermodelle im Platz sparenden und Pedalboard-freundlichen Format vor:

  • Micro Preamp 001: basiert auf Diezel® Hagen 
  • Micro Preamp 002: basiert auf Marshall® JCM900 
  • Micro Preamp 003: basiert auf Koch® PowerTone
  • Micro Preamp 004: basiert auf VOX® AC30
  • Micro Preamp 005: basiert auf EVH® 5150
  • Micro Preamp 006: basiert auf Fender® Blues Deluxe
  • Micro Preamp 007: basiert auf ToneKing® Falcon
  • Micro Preamp 008: basiert auf Mesa Boogie® MKIII
  • Micro Preamp 009: basiert auf Engl® Blackmore
  • Micro Preamp 010: basiert auf TwoRock® Coral

Die Mooer Micro Preamps stellen klanglich akkurate digitale Rekreationen der Vorstufensektionen angesagter Röhrenverstärker dar. Mooer hat die Vorbilder mit einer eigens entwickelten, brandneuen Technologie analysiert, um Sound, Dynamik und Tonansprache einzufangen. Jeder der zehn Mooer Micro Preamps bietet zwei Kanäle, einen unabhängigen 3-Band EQ, Gain- und Volume-Regler pro Kanal, eine integrierte, schaltbare Speaker-Emulation und zwei verschiedene Fußschalter-Modi, um die Wünsche aller Gitarristen erfüllen zu können.

Die Micro Preamps lassen sich direkt an einer Gitarren-Endstufe oder am Effects Return eines jeden qualitativ hochwertigen Gitarrenverstärkers (vorzugsweise Röhren-Amp) anschließen. Die eingebaute, schaltbare Lautsprecherboxen-Emulation ermöglicht außerdem den direkten Anschluss an eine Soundkarte, einen Aktivmonitor oder ein P.A.-System, ohne dass ein Gitarrenverstärker bzw. eine Gitarrenbox benötigt wird.

Da es sich bei den Mooer Micro Preamps um komplett ausgestattete Vorstufen, mit entsprechend hohem Ausgangspegel handelt, sind sie nicht für den Anschluss am Instrumenteneingang von Gitarrenverstärkern geeignet. Effektpedale wie Overdrive- und Distortion- Pedale lassen sich sehr gut vor den Mooer Micro Preamps in den Signalweg einfügen.

Die Specs

  • zehn verschiedene Modelle lieferbar
  • digitale Arbeitsweise
  • Klanglich akkurate digitale Rekreationen der Vorstufensektionen angesagter Röhrenverstärker
  • hochqualitative zweikanalige Vorstufe
  • unabhängiger 3-Band EQ pro Kanal
  • Gain- und Volume-Regler pro Kanal
  • Integrierte, schaltbare Speaker-Emulation
  • 2 verschiedene Fußschalter-Modi zur Auswahl: An/Aus oder Kanal A/B
  • Zum direkten Anschluss an Gitarrenendstufen, Effects Return, Soundcard, Aktivmonitor, P.A. etc.
  • Overdrive- und Distortion-Pedale lassen sich vorschalten
  • Nicht geeignet zum Vorschalten vor den Instrumenteneingang eines Gitarrenverstärkers (!)

Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für den Mooer Micro Preamp beträgt inkl. Mwst. je 105,77 Euro.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.