Loop Summit 2021 wurde abgesagt

25. August 2020

Auch im kommenden Jahr kein Event

Der Messe-Event Loop 2020 wurde bekanntermaßen abgesagt und um ein Jahr verschoben. Doch nun teilen die Veranstalter mit, dass auch 2021 keine Loop Summit stattfinden wird. Nach der NAMM-Show im Januar 2021 ist das schon die zweite Absage für das kommende Jahr, was für die anderen Messen der Branche nur wenig Hoffnung lässt.

ableton loop 2021 cancelled

Auf der Ableton Loop-Website ist folgendes Statment zu finden, das die Entscheidung begründet und auch Rückgabemöglichkeit für Tickets klärt. Über eine wie auch immer konkrete (Online)-Ersatzveranstaltung hat man sich nicht geäußert.

Loop Summit for Music Makers 2021 Cancelled

We have taken the difficult decision to cancel the Loop Summit in 2021.

It is increasingly clear that we cannot guarantee the level of health and safety that our event demands. In addition to the welfare risk, the ongoing global pandemic has continued to cast unmanageable doubt over all aspects of our event planning.

Loop’s aim is to bring together an international forum of music makers. We take great pride in curating an event that represents the kind of diversity we want to see in our global music making community.

Uncertainty in future travel and event restrictions has made it impossible to confirm bookings, and to assure the quality of the event and diversity of voices to a degree that’s acceptable for us to move forward.

All ticket holders have received an email from us and will be refunded in full. If you hold a ticket, check your inbox and contact us if you need help (loop@ableton.com).

Whilst we’re saddened that a full Loop Summit cannot move ahead, our team is excited to redirect efforts towards Loop’s impact at a time when our community is in more need than ever.

We will refocus towards providing greater access to Loop, developing new ways of bringing music makers together online, exchanging ideas and inspiration in localised community settings, and exploring how we shape the future of music making to meet our new global reality.

We look forward to getting creative with you again soon.

The Loop Team 

 

Ab hier die Meldung zur Loop 2020

Die dreitägige Veranstaltung Ableton Loop, die vom 24. bis. 26. April 2020 stattfinden sollte, wird wegen der aktuellen Situation zum Covid-19 (Coronavirus) um ein Jahr verschoben, wie der Veranstalter heute bekanntgab.

Ableton Loop 2020

Im Zuge der Absage aller größeren Veranstaltungen bis (voraussichtlich) wenigstens Mitte April wird auch die Ableton Loop 2020 nicht stattfinden, um die Gesundheit aller Besucher, Künstler Mitarbeiter und Beteiligten zu schützen. Außerdem würde die aktuelle Situation des global eingeschränkten Reiseverkehrs es für viele Teilnehmer erschweren oder sogar unmöglich machen, nach Berlin zu kommen.
Die Veranstaltung wurde jedoch ausdrücklich nicht abgesagt, sondern auf den April 2021 verschoben. Da an dem Programm laut Veranstalter über 18 Monate gearbeitet wurde, soll dieser Event doch noch stattfinden. Ob alle für dieses Jahr angekündigten Künstler und Teilnehmer dann dabei sein werden, kann natürlich nicht versprochen werden. Es soll aber mindestens ein gleich hohes Niveau geben. Derzeit wird über ein konkretes Datum noch mit den Partner diskutiert.

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit bzw. die Besitzer erhalten neue Tickets, wenn das genaue Datum feststeht. Alternativ können Karten auch zurückgegeben werden, der volle Kaufpreis wird erstattet – jedoch nicht die Buchungsgebühr von Eventbrite. Man kann sich bis zum 31. August 2020 entscheiden, ob man sich den Ticketpreis erstatten lässt.
Alle Kartenbesitzer werden vom Veranstalter in den kommenden Tagen kontaktiert.

Unter diesem Link findet ihr das komplette Statement (englisch).

Da die Superbooth 2020 zum gleichen Zeitpunkt stattfinden soll, erwarten wir ein diesbezügliches Statement in Kürze. Bislang war man zuversichtlich, die Messe doch noch durchführen zu können.

Forum
  1. Profilbild
    gaffer  AHU

    Mich wundert, wie lange die Superbooth noch davon träumt, nicht betroffen zu sein. Ich halte es für Vogel Strauß Verhalten. Ich war zweimal dort und die 1000 wurden sicher jedesmal übertroffen, vermutlich mehrfach.

    • Profilbild
      syntics  

      Selbst die Schulen schließen jetzt in Berlin.

      Aber die Superbooth muss wohl sein, OHNE Rücksicht…

    • Profilbild
      Larifari  AHU

      Ich kann mir vorstellen dass eine Absage Herrn Schneider ziemlich hart treffen wird. Das tut mir total leid, aber darum gehts ja nicht.
      Wenn da jetzt weiter so rumgeeiert wird, gehts irgendwann aufs Image.

  2. Profilbild
    gaffer  AHU

    Ja, der tut mir definitiv auch Leid. Hat mit viel Engagement diese Messe hochgezogen und auch noch zu einem Erfolg gemacht. Und dann dieser Schlag in die Magengrube.

  3. Profilbild
    lightman  AHU

    Ich frage mich, wie lange das noch so weitergehen soll. Nix gegen Pandemiebekämpfung und so, aber wir können uns doch nicht bis zum Eintreffen eines bundesdeutsch für gut befundenen Impfstoffes einigeln, das kanns doch nicht sein.

    • Profilbild
      mcmidi

      Doch das kann es sein. Im zweiten Weltkrieg haben sich die Leute im Bunker eingeigelt, ohne fließend Wasser und Lieferando. Und das nur, um sich selber zu schützen. Bei einer Virus-Pandemie geht es auch um den Schutz der anderen. Aber jeder kann gern auf eine Messe gehen und sich danach an die Beatmungsmaschine hängen. Viel Spaß dabei. Aber ich werde nicht hingegehen, sondern mich einigeln und Musik machen mit dem Equipment, das ich zu Hause habe.

      • Profilbild
        lightman  AHU

        Jo, zweiter Weltkrieg und Corona, super Vergleich. Gibt mir gleich das heimelige Gefühl, daß unser Bildungssystem echt spitzenmäßig funktioniert.

        Aber jetzt mal ohne Flachs, Corona ist ein Problem, das uns alle angeht, und natürlich ist es derzeit nciht angeraten, eine Messe oder ähnliches durchzuziehen. Ich bin ja auch kein Mallorca-oder-Tod-Mensch, mir ist durchaus bewußt, daß wir uns bezüglich Abstandsregeln, Mundschutz etc.am Riemen reißen müssen, und das tue ich auch, weil ich nicht doof bin und gegen Windmühlen anrenne wie so manche Verschwörungsspinner und Wutbürger.

        Aber mal ehrlich, ein bißchen Frust abladen darf man doch auch mal. Das Corona-Ding hat alle meine Aussichten auf Gigs gekillt, nix geht mehr, alles nur noch Angst und Bange, ohgottohgott, ich sterbe, usw. Ich gehöre selbst zur Risikogruppe, vielleicht hab ich auch nur Lagerkoller, aber dennoch bleibe ich dabei: So kanns nicht weitergehen, jedenfalls bei mir.

        • Profilbild
          mcmidi

          Dann habe ich das wohl falsch verstanden. Aber was soll man machen, wenn die Corona-Bomber da draußen weiter fliegen…
          Leider bekommen die Mallorca-oder Tod Menschen langsam überhand. Vielleicht Gigs im Freien, vor Altenheimen oder auf Schulhöfen oder Marktplätzen.

          • Profilbild
            lightman  AHU

            Letztes Jahr um diese Zeit hab ich einen 9-Stunden-Gig hingelegt für irgendeinen Geburtstag, kann mich nicht mehr so genau erinnern. Jetzt sitze ich hier und spiele mit meine Volcas und diversen Geräten rum, die ich auf dem Couchtisch aufgebaut habe und gehe damit meiner Frau und den Nachbarn mächtig auf die Nerven

            Voll die progressive Entwicklung, jetzt fehlt nur noch ein Fahrradhelm und eine NABU-Mitgliedschaft, vielleicht sollte ich mir auch noch irgendwelchen Scheissdreck auf den Hintern tätowieren und einen Bart wachsen lassen… warum eigentlich nicht, dann kann ich auch ohne Skrupel einen Laptop auf die Bühne schleppen und so tun, als ob ich Musik mache…

            ‚tschuldigung, bitte…. the Frust is really strong in him… :(

            Also echt jetzt… ich hab sogar eine Art Ambient-Track gemacht, und das freiwillig und ohne Zwang: https://soundcloud.com/lightmanraygun/lightman-nadir … aaahhh….

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.