ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Believe in Music anstelle Winter-NAMM 2021

11. August 2020

1-wöchiger Online-Event statt klassischer Messe

Das Thema Corona lässt uns nicht los, weder im täglichen Leben, noch in der Branche. Die NAMM-Organisatoren gaben heute bekannt, dass die traditionelle Messe in Anaheim im Januar 2021 nicht wie gewohnt stattfinden wird, auch wenn eine ganz eindeutige Absage noch nicht formuliert wurde. Aber es ist unter dem Namen Believe in Music ein neuer Online-Event für diesen Zeitraum geplant.

believe in music namm

ANZEIGE

Believe in Music wird in der Woche vom 18. Januar stattfinden. Für den digitalen Event wurde eine Plattform unter BelieveinMusic.tv eingerichtet, über den sich Hersteller präsentieren sowie mit Interessenten bzw. Kunden in Echtzeit verbinden können. Wie genau das funktionieren soll, wurde noch nicht verkündet. Es gibt nur die Stichworte: Networking, KI-Matchmaking, Business-to-Business Meetings.

Es wird ausdrücklich dargestellt, dass es sich nicht um die eigentliche NAMM-Show an sich bzw. eine „virtuelle Messe“ handelt, allerdings stehen die Organisatoren der NAMM und ihr Konzept dahinter. Offensichtlich soll an der möglichen Rückkehr zum klassischen Konzept festgehalten werden und Believe in Music nur als Übergangslösung dienen.

ANZEIGE

Joe Lamond, NAMM-Präsident und CEO sagt dazu:
“While it remains unsafe for us to gather in person in January, Believe in Music week will use new, intuitive technology to connect us all to harness the incredible energy that happens when we come together. With a robust marketplace to launch new products and share your brand story, Believe in Music will also feature networking and matchmaking for our buyers and our sellers, education for all segments of the industry, and live music and concerts. And just like at all NAMM events, these activities will raise awareness and financial support to serve our NAMM family across our Circle of Benefits model. Believe in Music week will be a critical step for our industry to help us prepare for the new year and new opportunities.”

Das bereits jetzt, über vier Monate vor dem Termin, die NAMM damit abgesagt wurde, stimmt nachdenklich. Einerseits hat man dadurch genügend Vorlaufzeit, den Ersatz-Event vorzubereiten und auf die neuen Gegebenheiten auszurichten, was ja nicht nur die Messe an sich, sondern auch auf die Hersteller direkte Auswirkungen hat. Musikmesse, Superbooth, Ableton Loop und andere Messe hatten ja dieses Jahr so gut wie keine Zeit auf die Streichung der Veranstaltungen zu reagieren. Nur notdürftige zusammengestellte Aktionen konnten noch organisiert werden, die natürlich nicht den Anforderungen einer echten Messe gerecht werden konnten.
Anderseits stellt sich auch die Frage, ob 2021 auch weitere Messen nicht stattfinden werden können. Und das betrifft alle Bereiche: Keys, Drums, Guitar, Stage, Studio, Instrumente usw. Sieht man sich die aktuelle Entwicklung der weltweiten Situation an, scheint es nahezu unerheblich, ob es noch vier Monate bis zu einer Event sind oder acht, also bis zu dem Messen-April. Zuversicht ist sicherlich nie verkehrt, doch rechtzeitige Überlegungen für Alternativen wohl auch nicht.

ANZEIGE
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politischen Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE