ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

NAMM 2024: LERXST Limelight Alex Lifeson Signature Gitarre

Alex Lifeson Signature Strat

26. Januar 2024

Lerxst Limelight with AlexKaum ein Gitarrist hat Keyboarder so überflüssig gemacht, wie Alex Lifeson. Bei Rush haben Keyboards immer nur einen marginalen Stellenwert gehabt, lediglich als Farbtupfer hat Geddy mal die Tasten gedrückt, während er mit den Füßen das Korg MPK 130 bearbeitete. Die Firma Lerxst, Alex Lifesons eigene Ampschmiede, die unter der Fahne von Godin um die Welt segelt, hat mit der Lerxst Limelight jetzt eine Alex Lifeson Signature Gitarre herausgebracht.

LERXST Limelight Alex Lifeson Signature Gitarre

Vor allem in den 80er-Jahren hatte Lifeson einen prägenden Einfluß auf den Gitarrensound, sein Spiel und die Interaktion mit Peart und Lee sprengten die Grenzen eines Trios mehrfach. In den 80ern waren Powerstrats das Nonplusultra und so liegt es nahe, dass Alex selbst der denkwürdigen Ära um Moving Pictures, Signals, Power Windows, Presto und wie sie alle heißen, ein Denkmal in Form einer Gitarre widmet.

ANZEIGE

Lerxst Limelight

Die LERXST Limelight gibt es in zwei Ausführungen, beiden gemeinsam ist der Korpus aus Sumpfesche und der Ahornhals mit 22 Edelstahl-Bünden auf einem Rosewood Griffbrett. Die Pickups, die man übrigens auch prewired auf einem Pickguard bestellen kann, werden von Mojotone nach Alex‘ Vorstellungen gewickelt. Ein Humbucker am Steg und je ein Singlecoil in Mittel- und Halsposition sorgen für das gepflegte 80er-Feeling. Die Verwaltung der Pickups erfolgt mittels eines Toggles am unteren Korpushorn.

Lerxst Limelight

Die Lerxst Limelight gibt es ausschließlich in cremefarbener Lackierung. Der Unterschied zwischen beiden Modellen ist das Vibratosystem. Während die LERXST Limelight Cream w/Vega Trem mit einem konventionellen Vibratosystem ausgestattet ist, an dessen Gegenüber 18:1 Locking Tuner werkeln, verfügt die LERXST Limelight Cream w/Floyd Rose über ein ebensolches Vibratosystem.

Lerxst Limelight FR

Die Strat-typische Klinkenbuchse ist verkehrt herum eingesetzt, also mit der Wölbung nach außen, sodass problemlos jede Art von Klinkenstecker oder Sender angeschlossen werden kann. Inwieweit diese Konstruktion beim Spiel dem Arm des Vibratosystems im Weg ist, wird ein ausführlicher Test zeigen.

Lerxst Limelight Headstock

ANZEIGE

Die Instrumente werden in Kanada gefertigt und haben dementsprechend auch einen relativ hohen Preis. Beide Gitarren kosten knapp 4.000 €, egal ob mit Floyd Rose oder normalem Vibratosystem.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X