Die Top 11 meistverkauften Alben aller Zeiten

19. November 2018

Diese 11 Alben wurden öfter verkauft als alle anderen Alben auf dem Planeten!

Bevor es Streaming und Co. gab, hatte man ja eigentlich gar keine andere Möglichkeit, als ein Album zu kaufen, wenn man es denn hören wollte wann es einem beliebt. Und auch heute solltet ihr Alben die euch gefallen auf jeden Fall immer noch kaufen und nicht aus zwielichtigen Quellen beziehen, aber das wird den meisten bewusst sein, und ist außerdem auch ein wirklich anderes Thema. ;-) Aber was genau sind denn eigentlich die Alben, die mit Abstand am meistesten verkauft wurden? Wir haben uns einmal etwas schlau gemacht und können euch nun die Top 11 der meistverkauften Alben aller Zeiten präsentieren!

Fangen wir mit den Plätzen 11 bis 9 an, denn diese sollten zwischen verschiedenen Künstlern aufgeteilt werden. Mit 40 Millionen verkauften Einheiten haben wir hier einmal Shania Twain mit den Album Come on Over von 1997.

Mit ebenfalls 40 Millionen verkauften Einheiten belegt Fleetwood Mac mit Rumours aus dem Jahr 1977 den gleichen Platz.

Und auch der Soundtrack zu Saturday Night Fever von den Bee Gees und anderen Interpreten konnte sich 40 Millionen Mal an den Mann bringen! Übrigens ebenfalls aus dem Jahr 1977.

Kommen wir zu Platz acht und sieben unserer Liste, die sich ebenfalls zwei Alben teilen müssen, da sie gleich oft verkauft wurden. Platz Nummer acht belegt mit 42 Millionen verkauften Einheiten direkt ein weiterer Soundtrack, und zwar der Soundtrack zu Dirty Dancing aus dem Jahr 1987.

Auf dem siebten Platz kommen mit ebenfalls 42 Millionen verkauften Tonträgern die Eagles mit ihrem zweiten Best of Album und zwar Their Greatest Hits (1971-1975). Das Album selbst stammt aus dem Jahr 1976.

Im Jahr 1977 hat Meat Loaf ein Album produziert, das mit 43 Millionen verkauften Exemplaren die bisherigen Alben knapp übertrumpft, und dieses Album ist Bat out of Hell. Aus diesem Platz landet das Album bei uns zu Recht auf Platz Nummer 6.

Der fünfte Platz wird von jemandem belegt, den sicher jeder von euch kennt, und auch das Album habt ihr mit sehr großer Wahrscheinlichkeit schon einmal gehört. Wir sprechen natürlich von Michael Jackson mit seinem Album Bad aus dem Jahr 1987. Verkauft wurden hiervon ca. 45 Millionen Einheiten.

Bevor wir mit der Top 3 loslegen können, fehlt uns nur noch ein Album und das ist der Soundtrack von Bodyguard von Withney Houston aus dem Jahr 1992 mit 45 Millionen verkauften Einheiten.

Auf Platz 3 der meistverkauften Alben aller Zeiten findet sich Pink Floyd wieder mit ebenfalls 45 Millionen verkauften Tonträgern! Welches Album fragt ihr? Natürlich Dark Side of the Moon aus dem Jahr 1973. Damit ist Dark Side of the Moon auch das älteste Album in dieser Liste.

Auf Platz 2 unserer Liste befindet sich AC/DC mit ihrem Album Back in Black mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern aus dem Jahr 1980. Nur ein Album wurde noch öfter gekauft.

Auf Platz 1 unserer Liste findet sich mit 66 Millionen verkauften Alben noch einmal Michael Jackson wieder, diesmal mit seinem Album Thriller aus dem Jahr 1982!

Und jetzt die Frage an euch, hat jemand eines der Alben zu Hause, oder gleich mehrere? ;-) Wir sind gespannt.

Forum
  1. Profilbild
    Violator  

    Ich habe von all denen nur die Scheibe von „Pink Floyd“ und die 2 vom „Michael“.
    .
    Von „Back in Black“ hab ich die meiner Meinung nach besten Songs des Albums auf einer AC/DC „Best of“.
    .
    „Bee Gees“ und „Eagles“ fand ich manchmal richtig gut, hat aber nicht gereicht um mir davon Platten/CDs zu kaufen.
    Shania Twain ist leider gar mein Fall.
    .
    Meat Love, Whitney Houston und „Dirty Dancing“ geht gar nicht. Da schalte ich auch um, wenn die im Radio gespielt werden.
    .
    Mit meinem musikalischen Geschmack war ich noch nie auf der Seite der breiten Masse und des Mainstreams – hab mir noch nie eine Platte gekauft, weil sie auf Platz 1 war!

    • Profilbild
      wolftarkin  

      Du besitzt drei der fünf meistverkauften Platten. Du bist sowas von Mainstream. Dafür musst du dich nicht schämen. ;-)
      Die drei hab ich übrigens auch.

  2. Profilbild
    Stephan Merk  RED

    Ich habe viele der Alben, alleine Thriller schon selbst in unzähligen Versionen: MC, Vinyl, CD, dann als 30th Anniversary, in der Album-Box, als Digitalversion und als DSD-Version. Mit Bad verhält es sich ähnlich, originale MC, CD, Picture-Vinyl, ebenfalls in Album-Box und als 25th Anniversary. Ich vermisste übrigens „Brothers in Arms“ der Dire Straits, Recherchen zeigten aber, dass hiervon nur über 30 Mio. Exemplare über den Ladentisch gingen.

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich wäre gerne auf Platz 5.000 dieser Liste. Das würde mir schon reichen …

  4. Profilbild
    Marcel Halbeisen  

    Ich vermute, dass die Dark Side wesentlich mehr verkauft wurde als hier angegeben, denn damals war die extrem viel als Raubkopie erhältlich. Gerade in Italien sah man eigentlich nur die Raubkopie, das erkannte man an der etwas anders geschriebenen Matrizen-Nummer, denn die wurden ja von Hand geschrieben. Ansonsten waren die Platten nahezu identisch, Cover, Poster, Postkarte, alles perfekt nachgemacht. Mit dem Equipment was ich damals hatte – ein Plattenspielerhändler nannte das mal „Gewindeschneidemaschine“ – hörte ich keinen Unterschied, jetzt kann ich es nicht mehr vergleichen da ich nur noch 5 verschiedene Originale auf Vinyl habe (hoffe ich).

  5. Profilbild
    Codeman1965  

    Bat out of Hell (und auch Dead Ringer) von Meat Loaf sind in meiner persönlichen Playlist immer noch ganz weit vorne. Daß er damit auch kommerziell so gut davor war, wusste ich noch nicht.
    Wobei Verkaufszahlen ja eigentlich nur aussagen, daß man ’ne Menge Leute dazu bewegt hat, für seine Musik etwas hinzulegen. Das muss man erst einmal hinbekommen…
    Ansonsten ist das Schöne an Musik, daß für wirklich JEDEN das Passende dabei ist! Egal, ob Helene, die Flippers, Black Metal oder Synthpop, jeder findet seinen Trigger. Also hat auch Alles seine Berechtigung.
    Ich freue mich für jeden Musiker, der von seiner Arbeit gut leben kann. Lebenstraum erfüllt…! :-)

  6. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hab von den o.g. Interpreten nur was von Fleetwood Mac damals im Plattenschrank gehabt – „Tusk“. Tangieren aus der Liste tun mich eigentlich auch nur diese (immer wieder gute Songwriter und Musiker am Start gehabt von den 60s bis in die 80er) und AC/DC (AC/DC vor allem wegen der genialen Gitarrenarbeit und dem Gesamtsound- musikalisch ansonsten nicht so mein Ding)

  7. Profilbild
    0gravity  

    So kann man sich täuschen. Ich hätte da mehr Beatles, Stones, Abba oder Elvis vermutet. Und bei Pink Floyd eher The Wall.
    Möglicherweise liegt es am gestiegenen Wohlstand und der Einführung der CD, dass die 80ger so gut abschneiden. Danach war in Sachen Verkaufszahlen sowieso nicht mehr viel zu reißen.

    • Profilbild
      wolftarkin  

      Die 80er waren das goldene Pop-Jahrzehnt. Ich sag nur MTV.
      Aber 7 der hier aufgeführten Alben sind schon vor der CD erschienen. Bei denen liegts also nicht daran.

      • Profilbild
        0gravity  

        Ich denke halt, dass viele von den Lieblings LPs aus den 70ern nochmal als CD gekauft wurden und deshalb so weit vorne stehen.
        Zumindest habe ich so einiges nochmal gekauft.

        • Profilbild
          wolftarkin  

          Ah, die Doppelkäufe hab ich schon verdrängt. Zum Glück gehts hier nicht auch noch um Filme…
          Ja, von meinen LPs hab ich so um die 80% nochmal auf CD gekauft. Aber 99% aller LPs verkauft oder entsorgt. :-)

  8. Profilbild
    Marco Korda  

    Kein einziges der Alben befindet sich in meinem Besitz. Als Anhänger von EBM, SynthPop & Assoziierten gab es für mich auch nicht genügend Anreize, um eines dieser Top-11-Alben zu besitzen. Gehört habe ich sie dennoch fast alle mal, allein schon aus Neugier.

    Pink Floyd darf sich allerdings zurecht als eine Art Mitbegründer der elektronischen Musik betrachten (finde ich). Daher gehört Dark Side of the Moon vielleicht sogar zum Pflichtprogramm des Besitztums. Ich warte noch, bis ich noch ein wenig älter werde :-))….

  9. Profilbild
    Trance-Ference  

    Meine Plattensanmlung (damit meine ich wirklich Platten und keine CDs) besteht mittlerweile aus knapp 1300 Veröffentlichungen und da ist ebenfalls nicht ein einziges der o.g. Alben dabei. Und mal abgesehen von den Eagles und Fleetwood Mac reizt mich auch keines.
    An den Mainstream-Menschen gehen so viele schöne Alben vorbei.

  10. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Ich besitze auch nur die DSotM aus dieser Liste, als SACD. Wobei ich die im Vergleich zu Ummagumma oder Meddle gar nicht soo toll finde, selbst WYWH gefällt mir besser…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.