ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

17. Januar 2022

Erfahrungsbericht BOYA BY M1000 Mikrofon

Ein Musikerkollege hat sich das BOYA BY M1000 von der für mich absolut unbekannten Firma BOYA gekauft.

ANZEIGE

Ein Grund mehr für mich es mal aus zu probieren.

Freundlicherweise hat der Kollege es mir für ein paar Aufnahmen zur Verfügung gestellt.

Kommen wir nun zum eigentlichen Thema.

Was taugt das günstige BOYA BY M1000 Mikrofon ?

Zum Lieferumfang:

Das Mikrofon wird in einem weiß bedruckten Karton geliefert welcher mit passgenauem Schaumstoff ausgekleidet ist damit das Mikrofon einen guten und sicheren halt hat.

Ebenfalls mit dabei:

  • 1 x Boya B M1000
  • 1 x Spinne mit 2lagigem Popschutz der direkt an der Spinne befestigt ist.
  • 1 x 3m XLR Kabel
  • 1 x Anleitung (Englisch und Chinesisch)
  • 1 x Garantiekarte
  • 1 x Ersatzgummis für die Spinne

 

Features:

  • Großmembran: 34mm (1,3 Zoll)
  • Charakteristik: Kugel, Niere Acht
  • Kapseltyp: Kondenser
  • Low Cut Schalter
  • Pad Schalter: – 10db
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Ausgangsimpedanz: 200 Ohm
  • Phantomspeisung 24 oder 48 V
  • Abmessungen: 207 x 115 x 185 mm
  • Gewicht: ca. 800 gr.

ANZEIGE

Qualität

Das Mikro macht einen durchaus hochwertigen Eindruck.

Alle Metallarbeiten sind sehr sauber verarbeitet, der Korb ist feinmaschig und sitzt gerade über der Kapsel.

Auch im Inneren des Mikros sieht alles sehr sauber verarbeitet aus. Hier scheint man doch ein gewisses Maß an Qualitätskontrolle an den Tag zu legen. Nicht immer selbstverständlich bei China Produkten.

Nun aber zum Klang des Mikros

Aufnahme Equipment:

  • Focusrite Scarlett 18i20 3 Gen.
  • Cubase
  • Abhöre: Tannoy Reveal (passiv)

Ich schreibe jetzt hier über meine persönlichen Erfahrungen mit dem Mikrofon.

Mit dem Mikro habe ich meine (männl.) Vocals, weibliche Vocals sowie eine akustische Gitarre aufgenommen.

Das Mikrofon prästentiert sich erstaunlich linear, die Vocals lassen sich hervorragend im Mix platzieren ohne groß am EQ zu schrauben. Die verschiedenen Charakteristiken machen ihren Job hervorragend.

  • Ein Rauschen ist nicht wahrnehmbar.
  • Sprachaufnahmen macht das Mikro wirklich mit bravour.
  • Wer Pod, oder Broadcast machen möchte ist hier sicherlich sehr gut beraten.
  • Bei der Gitarrenaufnahme gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln.
  • Sie ist sehr klar und brilliant und auch hier ist ein Eingriff des EQ’s nicht von Nöten.

Abschließend kann ich nur sagen das dieses Mikrofon eine wirkliche Alternative darstellt. Ich habe einige China Mikrofone in der Hand gehabt und auch ausprobiert. Dieses jedoch konnte, gemessen am Preis-Leistungsverhältnis, wirklich auftrumpfen.

Der Preis kann sich wirklich sehen lassen. Das Mikrofon gibt es ab 75,00 Euro bis zu ca. 140,00 Euro bei diversen Online Händlern.

Ich habe mich wirklich intensiv mit diesem Mikro beschäftigt, mir ist kein negativer Punkt ins Auge gefallen.

ANZEIGE
Fazit
Gemessen am Preis kann dieses Mikrofon wirklich überzeugen. Gerade für den schmalen Geldbeutel stellt dieses Mikro eine echte Alternative dar. Es ist ein Allroundmikro das allen Aufnahmesituationen gerecht wird (zumindest, die die ich ausprobiert habe.)

Plus

  • Lieferumfang,
  • Klang,
  • Preis,
  • Qualität

Minus

  • ---
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE