ANZEIGE
ANZEIGE

Musik wirkt beim Sport leistungssteigernd

Musik wirkt wie Doping: Mit Musik ist man beim Sport leistungsfähiger

20. September 2022

Quelle: Adobe Stock

Sport ist Mord. Diesen Satz würden viele unterschreiben. Andere lieben ihr regelmäßiges Training und fühlen sich dann gesünder und ausgeglichener. Viele Menschen hören beim Sport Musik und sicher hat der ein oder die andere schon gemerkt, dass Musik motiviert und scheinbar neue Kraft gibt.

Verschiedene Studien kommen zu dem Ergebnis, dass Musik hören die Leistung steigern kann. In einem Fall wurden die Studienteilnehmer in zwei Gruppen unterteilt, wovon eine ohne Musik und die andere mit Musik trainieren durfte. Der leistungssteigernde Effekt mit Musik kann 15 bis 20 % im Vergleich mit der Gruppe ohne Musik betragen.

ANZEIGE

Doch auch der Einfluss der Musik hat ihre Grenzen. Es hat sich gezeigt, dass nach einer gewissen Trainingsperiode der leistungssteigernde Effekt der Musik nachlässt. Die Leistung gleicht sich in  den Sportlern, die ohne Musik trainiert haben, an. Ab einem gewissen Grad der Leistung wird die Wahrnehmung von der Musik auf den Körper gelenkt.

Es ist interessant, wie Musik auf unseren Körper wirkt. Musik kann nicht nur leistungssteigernd wirken, sondern auch beruhigend. Die Gründe könnten darin liegen, dass Musik in uns Gefühle und Stimulationen auslösen, die wir in der Vergangenheit schon einmal erlebt haben. Das ist wohl auch der Grund, warum thematische Playlists so gut funktionieren. Früher waren das die Kulschelrock und Fetenhits Compilations. Die Musik löst Emotionen aus und diese wirken auf unseren Körper.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Sport und Musik steigert die Leistungsfähigkeit und beim Meditieren mit Musik wird sich der Körper entspannen. Musik wirkt sich also psychisch und physisch auf den Körper aus. Übrigens spielt es wohl keine Rolle, ob wird die Musik mögen oder nicht. Scheinbar ist alleine die BPM-Anzahl der Musik entscheidend, da alle Studienteilnehmer die gleiche Musik hören mussten. Im Alltag ist es sicherlich so, dass man Musik auswählt, die dem persönlichen Geschmack entspricht, um auch einen positiven psychischen Effekt zu erreichen. Man fühlt sich mit der Lieblingsmusik einfach wohler.

Es ist übrigens ein Gerücht, das Marathon ohne Kopfhörer gelaufen werden, weil dies zu einer unerlaubten Leistungssteigerung führen würde. Es wichtig, in einer Wettkampfsituation aufmerksam für die Umwelt zu sein. Dadurch werden Unfälle vermieden. Der Sicherheitsaspekt ist also entscheidend und nicht die Musik.

Macht ihr Sport und trainiert ihr dann mit Kopfhörer? Fühlt ihr euch mit Musik wohler? Ist die Musik egal und ihr hört dem zu, was im Fitnesscenter gespielt wird? Hört ihr Podcasts oder Hörbücher, wenn ihr Sport macht?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Joe Dalton

    Ein sehr spannendes Thema.

    Ich selber betreibe seit Jahren Kraftsport und halte adäquate musikalische Begleitung für absolut wichtig. Ich habe beispielsweise, wie viele andere auch, ein bestimmtes Lied, welches für Maximalversuche herhalten muss. Alleine durch die Konditionierung (ein bestimmtes Lied = hohe Belastung) erwirkt man einen spürbaren Effekt.

    • Profilbild
      Sven Rosswog RED 1

      Kann ich nur zustimmen. Es gibt echt Lieder, die unglaublich antreiben und emotional anschieben. Ist aber auch sehr subjektiv, manchmal habe ich gechillte Musik an und bin dann beim Laufen schneller, obwohl ich mich subjektiv durch die Musik langsam erlebt habe.

  2. Profilbild
    whitebaracuda

    Auch ich habe die unglaubliche Erfahrung gemacht 20% schneller davonzulaufen wenn ich irgendwo Skihüttengaudi-, oder Ballermann-Musik höre…🚀

  3. Profilbild
    BouncyHunter

    Beim Tischtennis nervt es mich extrem,wenn einer der Kumpels die Bluetooth-Boxen mitbringt.Egal welche Musik gespielt wird.Dafür höre ich gerne Musik zum/beim Einschlafen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE