ANZEIGE
ANZEIGE

Spielkarten helfen beim Lernen von Akkorden

Lernen von Akkorden mit Spielkarten einfach gemacht!

17. September 2022

Gitarre lernen ist eine Frage der Fingerkoordination. Sobald man die ersten Akkorde im Griff hat und die ersten Lieder gelernt hat, möchten viele auf eigene Entdeckungsreise gehen. Songs schreiben oder einfach auf der Gitarre jammen macht einfach Spaß! Steckt vielleicht ein unentdeckter Bob Dylan in mir oder verfüge ich über die Jamming-Qualitäten eines Tommy Emmanuel oder Richard Smith? Um diese Hürde zu meistern, muss man wissen, wie Akkorde zusammenpassen. Natürlich können Akkorde auch intuitiv kombiniert werden, aber das endet meistens in einer Kakofonie der Klänge.

Um beim Komponieren und Jammen bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, hat sich Gerald Brand das Kartenset Akkordspielkarten ausgedacht. Dieses ermöglicht auf einem Blick zu sehen, welche Akkorde zusammenpassen. Wie man sehen kann, sind die Akkorde mit Farben markiert, und so muss man nur die farblich passende Karte zum Akkord finden, die auf weitere passende Akkorde verweist. Gleichzeitig helfen die Karten, sich die Reihenfolge von bestimmten Akkordfolgen visuell zu vergegenwärtigen und in beliebige Reihenfolge zu legen, ohne dass Papier vollgekritzelt werden oder man Gedächtnisakrobatik vollführen muss.

ANZEIGE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Das Set wird mit Viertel- und Achtelnoten-Karten ergänzt, die mit Auf- und Abschläge gekennzeichnet sind. So können Rhythmusmuster gelegt werden. In Kombination mit den Akkordfolgen sieht man sofort, nach welchem Schlag man den Akkord wechseln muss. Die Akkordspielkarten ermöglichen eine spielerische Herangehensweise in der Arbeit mit Akkorden und ermöglicht sicher auch für fortgeschrittene Musiker und Musikerinnen Variationen, die sich mit herkömmlichen Arbeitsweisen wahrscheinlich nicht auf Anhieb ergeben hätten.

Bis zu 120 Möglichkeiten sind mit dem Beginner-Set möglich, in Kombination mit dem Fortgeschrittenen-Set werden es 720 mögliche Akkordfolgen – je Tonart! Ein Set für Ukulele Spieler bietet ebenfalls über 720 Möglichkeiten.

Es folgen demnächst die Versionen Improvisation, Bass sowie Jazz und Powerchords für Gitarre. Im Anschluss ist auch eine Version für die Keyboarder-Fraktion geplant. Die Akkordspielkarten sind sicher eine gute Idee, um sich passende Kombination von Akkorden einzuprägen oder neue Akkordabfolgen zu entwerfen.

Wie habt ihr Akkorde gelernt? Welche Tricks habt ihr angewandt, um passende Akkorde anzuwenden und euch die Abfolgen zu merken?

ANZEIGE
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE