Kommentare

Test: Sequential Pro-One vs. Behringer Pro-1

Profilbild
k.rausch RED am 23.02.2020 19:27 Uhr
Darauf würde ich mich niemals einlassen und auch keinem Autorenkollegen empfehlen, ist nämlich sehr dünnes Eis. Ich war wohl einer der ersten, dem man so eine Aufgabe zugemutet hat. Den Creamware Minimax mit Minimoog Model D vergleichen, das war 2003 fürs Keyboards. Ergebnis: Sound identisch, aber nicht immer das Verhalten.…

Blue Box: Casio HT-6000, HT-3000 Analog Synthesizer

Profilbild
k.rausch RED am 08.02.2020 13:23 Uhr
In der Tat interessant, diese Casios klingen echt witzig, auch die der CT Serie z.B. CT201 und CT403 von Anfang der 80er. Zeitlich lokalisiere ich die erst da, aus den 70er Jahren sind mir jedenfalls keine Casio Keyboards bekannt.

Test: Kurzweil PC4 Stagepiano und Workstation

Profilbild
k.rausch RED am 23.01.2020 09:25 Uhr
Live Gig und Studioproduktion kennen unterschiedliche Ansprüche, da ist GB tatsächlich sekundär. Ich hatte geschrieben "bis zu 20%", d.h. es kommt auf das zu komprimierende Audiomaterial an. Meiner Erfahrung nach kann man bei 1 GB Flash mit etwa 4 GB unkomprimierten Daten rechnen. Bei Software Klavieren hat sich ein Schema…

Test: Kurzweil PC4 Stagepiano und Workstation

Profilbild
k.rausch RED am 23.01.2020 07:54 Uhr
Bei Nord wird gerne vergessen, dass die Samples für das proprietäre Format komprimiert werden, auf teils bis zu 20%. Das relativiert die auf den ersten Blick knappen 2 GB in der Praxis erheblich. Der Sound Editor ist vergleichsweise vorbildlich, damit kann jemand auch ohne besondere Erfahrung eigene Multisamples erzeugen. Und…

Workshop: FM-Synthese leicht erlernt mit Dexed Freeware VST

Profilbild
k.rausch RED am 09.12.2019 12:59 Uhr
TX816: Sowohl als auch. Die Komponententechnik der Chowning/Bristow Doktrin legt nahe, die Module simultan als Gesamtinstrument einzusetzen. Das Patch Book (hier: Performance) sowie die spezielle Soundbank von Maass/Führs veranschaulicht das. Die andere multi-timbrale Methode hat im damaligen Dream-Setup KX88, TX816, QX1, RX11, DX7, normales MIDI Recording und Playback auf dem…

Korg Triton nun als AU / VST Plugin für Mac / PC

Profilbild
k.rausch RED am 06.12.2019 12:40 Uhr
Das UVI "The Micro" müsste das von dir gesuchte Piano sein: https://www.uvi.net/de/pianos-keyboards/key-suite-digital.html

Die besten Yamaha Digital-Synthesizer (Vintage)

Profilbild
k.rausch RED am 02.12.2019 17:45 Uhr
Normalerweise ist Yamaha bekannt für Entwicklungen, denen Zeit gegeben wird. Beim SY77 war das anders. Grey Matter Inc. war mit dem V80FD befasst, es kam aber zu unvorhergesehenen Schwierigkeiten, das Instrument fertigzuentwickeln. Da die Mitbewerber jedoch gerade die Nase vorn hatten, blieb nur Druck. Man spricht beim SY77 von etwa…

Die besten Yamaha Digital-Synthesizer (Vintage)

Profilbild
k.rausch RED am 02.12.2019 13:10 Uhr
Yamahas Idee einer Workstation der Kategorie M1 war damals der V80FD, der zwar bereits offiziell promotet jedoch nie serienreif wurde. Stattdessen hat man dann im Schnellverfahren den SY77 entwickelt. Deine Hervorhebungen DX11 und TX81Z sind nachvollziehbar und wurden in unserem Artikel über die 4 OP FM Synths auch entsprechend gewürdigt.

Die besten Yamaha Digital-Synthesizer (Vintage)

Profilbild
k.rausch RED am 01.12.2019 15:18 Uhr
Der interne Ensemble Effekt ist es, der diesen FM Sounds das gewisse Etwas verleiht. Während die Besonderheit Kreuzmodulation der beiden Operatorenblöcke sicherlich nicht unwesentlich für den Klangcharakter generell ist, Chowning meint, dass das nicht mit den späteren DXen vergleichbar ist, Im Service Manual ist ein großformatiges Schaltbild enthalten, da sieht…

Die besten Yamaha Digital-Synthesizer (Vintage)

Profilbild
k.rausch RED am 01.12.2019 14:00 Uhr
Wenn es dir nichts ausmacht, dann gib mir bitte ein paar Infos zu deinem DX7 Sounddumpprogramm, da ich gerade eine Recherche genau darüber durchführe. Name, damaliger Preis und Vetrieb, das würde genügen.