width=

Workshop: Kompression – DBX160SL vs. DBX Quantum II

6. Oktober 2013

Analog-Kompressor vs Digital-Kompressor

Das Mastering stellt die letzte klangliche Bearbeitung einer Produktion dar, bevor sie auf ein zur Vervielfältigung geeignetes Medium überspielt werden kann. Bei diesem Bearbeitungsschritt werden neben Angleichungen des Frequenzgangs per Equalizer vor allem Kompressoren eingesetzt, welche die Dynamik der Mischung auf das Zielmedium anpassen.

DBX 160SL

DBX 160SL

Zusätzlich wird beim Mastering oft ein gewisser Sound gewünscht, welcher der Mischung „aufgeprägt“ werden soll. So wünschen manche Kunden ein vollanaloges Mastering, manche ein Digitales, und andere ein Hybrides. Da jedes Gerät eine andere, ganz eigene Klangcharakteristik hat, verfügen viele Masteringstudios über unterschiedliche hochwertige Geräte, die je nach Ausgangsmaterial und gewünschtem Ergebnis angewendet werden.

DBX Quantum II

DBX Quantum II

Workshop

Um diesen Tatbestand verständlich zu machen, betrachten wir in diesem Workshop zwei besonders hochwertige Dynamikprozessoren der Firma DBX und stellen deren klangliche Eigenheiten, sowie deren weitere Eigenschaften heraus. Bei den beiden Modellen handelt es sich zum einen um den analogen DBX 160SL und den volldigitalen Quantum II. Diese Kombination eignet sich gut, um auf die Unterschiede zwischen analogem und digitalem Mastering einzugehen.
Die Gegenüberstellung zum DBX 160SL soll die unterschiedlichen Klangcharaktere und vor allem die weitreichenden Möglichkeiten digitaler Algorithmen veranschaulichen. Während der 160SL ein reinrassiger Kompressor ist, zeigt sich der Quantum mit üppigem Funktionsumfang.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.