AMAZONA.de

8-VOICE AHU

Profilbild von 8-VOICE

Mitglied seit: 10.01.2016

AHU Punkte: 1583

Kommentare: 74

Erfahrungsberichte: 0

Bern, Schweiz, Jg.1964

Musikrichtungen 80s Italo-Disco danach 90er Dancefloor, Eurodance, Trance, House, EDM
Über mich Bin schon einige Zeit dabei, habe die Roland TB-303 anfangs 80s noch neu im Laden gekauft, im Schaufenster gesehen, (Verkauft für 40.- !) die grossen Analog Synths dieser Zeit konnte ich mir nicht leisten, habe sie nur regelmässig im Laden bewundert. Kurz später die TR-808 gebraucht gekauft, vorallem da ich vom "Clap" Sound extrem begeistert war welcher Anfangs 80s im Radio überall zu hören war. Meine erste kleine Drummaschine hatte leider kein Clap. 1989 habe ich den D-50 und den D-110, Atari ST mit Creator Software und 2x 16ch Roland M16E Rackmixer dazugekauft. Korg M1. Durch die 90s kamen jeden Monat die neusten Geräte dazu, der erste Sampler war ein Dynacord ADS mit 2MB, mit der Zeit kamen noch 2 Akai Sampler mit div. Erweiterungen dazu. Dynacord DRP-20 EFX. Ab 1995 der erste VA der Nord Lead Rack mit Erweiterung auf 12 Stimmen. Danach musste ich einfach jeden VA haben der rauskam. War extrem Geräte süchtig geworden. Roland MC-505. Analog hatte ich Roland MKS-50, Oberheim Matrix-1000, Roland JX-8P, Korg DW-8000, Korg Analog Gitarren-Synth, Doepfer Modularsystem mit Sequencer MAQ 16/3 und Schaltwerk. Jomox Drummaschine, Roland SVC-350 11 Band Analog Vocoder, Roland VP-70. Tascam TSR-8 Spulentonband Synchronisiert mit SMPTE zum Atari. Yamaha TG-77, Quasimidi Raven, Akai APC-40. Div. Behringer Geräte, Waldorf Microwave 1, Ensoniq DP-4 und einiges andere. Später habe ich Geräte abgebaut und mehr und mehr Software basiert gearbeitet zuerst mit Steinberg Cubase auf PC, Ableton Live mit Push 1, FL-Studio und Propellerheads Reason 7. Div. VSTs und Reason RE-Extensions. Fortsetzung folgt...
Musikalischer Status Semi-Professionell

Mein Equipment

sch.... das hab ich jetzt oben geschrieben, werde wohl noch daran arbeiten müssen....
string(0) "" string(0) ""

Meine neusten Kommentare

Bei mir steht 55 Euro für Pro und 99 Euro für Pro-Unlimited. Vielleicht ist es billiger wenn man bereits einen Gratis Account hat für längere Zeit und sie wollen dich doch noch zu einem Pro Account verführen... Mein Standort ist Schweiz, vielleicht ist es Länderspezifisch.
Der Titel dieses Beitrages ist "Roland verbietet ReBirth" dann müssten sie konsequenterweise auch andere Anbieter abmahnen. Propellerheads schreibt "The decision comes after a statement from Roland that the product infringes on the company’s intellectual property rights." also ganz freiwillig verzichtet Propellerheads nicht auf Rebirth. Sie wollen einfach keinen Ärger...
Da gibts noch viele andere Softwarehersteller wie z.B. D16-Group, welche 909, 808, 303 im Angebot haben. In Reason gibts auch noch "ABL3 Computer Bassline" als RE-Extension von AudioRealism und FL-Studio hat auch erst wieder eine neue 303 rausgebracht. Unzählige andere Anbieter, auch Hardware Klone gibts auch noch. Will Roland die jetzt auch alle verbieten? Ich denke ich muss Roland ein paar Jahre boykottieren...
Schade dass Win 7 nicht unterstützt wird, hätte man vielleicht im Test noch erwähnen können, die meisten nutzen noch Win 7. 128 Spuren sind nur mit der Editor Software möglich.

Aktion