AMAZONA.de

fkdiy •••

Profilbild von fkdiy

Mitglied seit: 02.06.2015

AHU Punkte: 342

Kommentare: 113

Erfahrungsberichte: 0

30459 Hannover

Im Web

Meine neusten Kommentare

Für Android kann ich die App USB Audio Recorder Pro empfehlen. Die kann zwar "nur" aufnehmen (keine cloud etc.) und hat kein so schönes Design, bringt dafür aber Treiber für viele Audiointerfaces mit, die man per USB anschließen und nutzen kann, inklusive Wahl der Samplerate, Auflösung, interner Mixer usw. und ohne Root Zugriff haben zu müssen. Habe es probiert mit ner alten Focusrite Scarlett und einer noch älteren NI DJ-Box, und alles funktionierte tadellos. Ich denke, dass ist eine gute Alternative für Androiden, vor allem, weil man sich die Aufnahmehardware weitestgehend frei aussuchen kann. Und die Tracks kann man dann auch ganz einfach vom Gerät kopieren. ;)
Es macht Spaß und sorgt für Gesprächsstoff. Wenn einer die Liste oder einen der (sachlich formulierten) Kommentare tatsächlich so ernst nimmt, dass seine Stimmung darunter leidet, dann hat dieser eher ein charakterliches Problem wie ich finde. Und da kann amazona auch nichts für. ;)
Gibt es eigentlich eine nennenswerte 500er DIY Szene? Ich habe leider kein Geld für die meisten Module, würde mich aber auch mit 95 % der Klangqualität zu einem Viertel des Preises zufrieden geben. ;) Bisher habe ich nur Sachen gesehen, bei denen man alles selber sourcen und die Platinen ätzen muss, und da traue ich mich selten ran. Stellt jemand Bausätze her?
Ich bin- und hergerissen. Eigentlich ein System wie für mich gemacht: Analoge Technik mit Flexibilität, Speicherbar und sicher aus der DAW automatisierbar bis zum abwinken. Andererseits von der Haptik her vermutlich eine mittlere Katastrophe oder jedenfalls nichts, was unmittelbaren Spaß ausstrahlt. Bereits beim Schreiben liest es sich ziemlich dumm, aber ich glaube was ich richtig geil finden würde wären zu den jeweiligen Modulen passende Controller, einzeln zu kaufen und zum-ins-rack-schrauben. Also wie ein Eurorack, aber ohne Kabel. Und je mehr ich da drüber nachdenke frage ich mich, ob man das dann nicht digital statt analog aufziehen sollte, um dann noch flexibel Module tauschen zu können. Also dann ein Nord Modular mit besserer Bedienung. Schwierig. Aber wenn die Redaktion da am Ball bleiben könnte, wäre ich euch persönlich sehr dankbar.
Nichts für mich, aber feine Sache von Korg, vor allem, wenn der Preis wieder stimmen sollte (und es kein Fake ist). Neulich nach langer Zeit mal wieder einen Volca angeworfen, weil ich einen speziellen Bass-Sound brauchte und war vom Klang wider mal absolut angetan, insbesondere für den Preis. Für mich Sympathieträger. :)

Aktion