AMAZONA.de

tomeso

Profilbild von tomeso

Mitglied seit: 17.06.2008

AHU Punkte: 153

Kommentare: 59

Erfahrungsberichte: 0

0

Im Web

Meine neusten Kommentare

Den BMD kannst Du natürlich auch daneben stellen und einbinden, das sollte problemlos funktionieren. Wenn Du aber ein Modul von Mutable Instruments, 1010music, Erica Synths, Intellijel, etc. einbinden möchtest, dann benötigst Du ein Gehäuse und eine -gute- Stromversorgung. Ein Blick auf das aktuelle Angebot im Eurorack Markt zeigt, dass Arturia da preislich im unteren Mittelfeld liegt, es aber derzeit kein wirklich vergleichbares System gibt.
Der erwähnte "Streichpreis" ist ein klassisches "Einführungsangebot" und das gilt bis zum 10. Januar. :-) Die V-Collection 6 bietet übrigens vier neue Instrumente, im Artikel wurde das neue Physical Modeling Instrument Clavinet V vergessen. https://www.youtube.com/watch?v=DNPZ_JHUD9A Zudem gibt es noch eine neue Version des Piano V und natürlich ein neues Analog Lab (jetzt in Version 3).
Die beiden Plattformen der Series 1 und Series 2 unterscheiden sich vor allem durch die Verschaltung der 20 Patchpoints. Bei den Series 1 Modulen (bitbox, fxbox und synthbox) sind diese Buchsen CV/Gate Eingänge, die zur Steuerung der einzelnen Zellen genutzt werden. Bei der Series 2 Hardware (toolbox) sind dies hingegen hauptsächlich CV/Gate Ausgänge. Auch die vier Buchsen ganz rechts unterscheiden sich grundlegend. Die Series 1 Hardware bietet hier vier Audioausgänge, die Serie 2 nutzt diese Buchsen als MIDI Ports. Deshalb ist die Firmware der Series 1 Module untereinander kompatibel, nicht aber mit der Series 2 Hardware nutzbar.
1010music hat nun die neue Firmware in Version 1.3.0 als Public Beta veröffentlicht und behebt damit (wie weiter oben angekündigt) die im Test angesprochenen Punkte: - - - - - - - - - - We are pleased to announce the availability of a new beta version with several of your top requests fulfilled: 1) Previewing of samples from the load screen 2) Modulation of gain 3) Modulation of multiple samples at once. You can now modulate a row, column, or the entire grid at once. 4) A play button on the record screen that allows you to stop recording and begin looped playback of your recording in time with the music. 5) Output routing to the Out 1 and Out 2 separately so that you now can use 4 mono outputs. There are also a number of bug fixes: 1) Improved timing from gate inputs 2) Slice selection now uses the entire -5V to 5V input range with 1V/Octave semitones mapping to each slice. 3) Export to Ableton now supports WAV files in subdirectories. Please consider this software to be an unproven beta version. Please install at your own risk. We look forward to hearing your feedback, suggestions, comments, and bug reports. http://1010music.com/bitbox-documentation
NAMM Show 2018 bei AMAZONA.DE

Aktion