Workshop: Sounddesign BOSS GT-Pro – 2

Nach dieser kleinen Exkursion durch die Echo-Abteilung des BOSS GT-PRO aber nun zurück zum Grundsound unseres Preamps. Hören wir nun einen dezent eingesetzten Chorus auf dem altbekannten Klangbeispiel. Der GT-PRO besitzt drei verschiedene Arten dieses Effektes. Einen Mono-Chorus, bei dem der Sound an beiden Stereo-Ausgängen identisch erscheint, einen Stereo-Chorus, der beiden Ausgängen unterschiedliche Verstimmungen hinzufügt sowie einen erweiterten Stereo-Chorus (Stereo2), der eine Synthese aus den Charakteristiken des Direkt- und Effektsignals bietet. Ich habe mich für die „Luxus-Version“, den Stereo2-Chorus, für den Sound im Klangbeispiel 5 entschieden. Aber auch hier ist die Qual der Wahl groß: alle Chorus Presets klingen hervorragend warm und weich, was wieder einmal auf die hochwertigen Wandler und den leistungsfähigen DSP-Chip des GT-PRO schließen lässt!

Um den Einsatz des Effektes zu verdeutlichen, schalte ich diesen während des Spielens ein bzw. aus.

Um auch die „funky-Fraktion“ nicht außer acht zu lassen und um zu beweisen, dass der GT-PRO auch diese Stilistik locker beherrscht, fügen wir dem ganzen mit Hilfe der Klangreglung nun noch etwas Präsenzen hinzu, um das Höhenbild „crisper“ zu gestalten. Und um dieser Stilistik auch gerecht zu werden, spiele ich im Klangbeispiel 6 ein typisches Funk-Riff.

Im nächsten Beispiel zur überzeugenden Soundgestaltung mit dem BOSS GitarrenPreAmp-Flagschiff hören wir nun in Klangbeispiel 7 unseren modulierten JC 120 Verstärker einmal vollgestopft mit Effekten. Das Effektsignal beinhaltet den bereits vorher gehörten Stereo2-Chorus, ein Stereo – Delay mit einer Verzögerungszeit von 450ms, welches dem Lick in Geschwindigkeit angepasst wurde, sowie den Hall2-Reverb mit einer großzügigen Halldauer von 6.4 Sekunden – ein idealer Sound für spacige Songs!

Wie man hören kann, ist auch die Soundgestaltung im unverzerrten Betrieb kein Problem für diesen außergewöhnlichen PreAmp.

Im nächsten Teil unserer Workshopreihe werden wir dann einmal die angezerrten, angedickten Clean – Sounds unter die Lupe nehmen und beweisen, dass auch Bluesgitarristen an dieser Wunderkiste ihre helle Freude haben! Bis dahin: Frohes Schrauben!

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.