ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Behringer Octave Divider Mu-Tron

Behringer Octave Divider - Mu-Tron Nachbau

10. Dezember 2021

Der Mu-Tron Octave von Musitronics aus den 70ern galt als schwer zu kriegen. Wieder einmal hat es sich Behringer nicht nehmen lassen, das Gerät wieder auferstehen zu lassen – und bringt den Behringer Octave Divider heraus, eine originalgetreue Kopie des Geräts.

ANZEIGE

Mu-Tron Octave Divider

Günstig – aber klingt’s gut? Nun, saftige Octaver-Sounds sind in aller Munde. Das eigenwillige Klangverhalten der analogen Klangmaschinen ist ziemlich beliebt und das galt ganz besonders beim Mu-Tron Octave Divider Die 70er Jahre haben einen derart legendären Nimbus inzwischen, dass man für echte Originale aus der Zeit unverhältnismäßige Preise zahlen muss. Das gilt auch für das Musitronics. Aber wie Behringer eben sind – sie finden eine Lücke in Equipment-Geschichte, besorgen sich Schaltpläne – und legen los.

Behringer Octave Divider

Behringer tun vor allem eins – sie hieven die alten Geräte auf ein zeitgemäßes Level. Das gelingt manchmal besser, manchmal schlechter. Ich glaube, es gab in der Vergangenheit von Amazona zu keinem Thema derart hitzige Diskussionen wie zu Behringer – das möchte man an dieser Stelle gar nicht streifen. Bei aller Kritik aber muss gesagt sein – die Firma schafft es, bestimmten Geräte wieder Leben einzuhauchen und sie für Normalsterbliche erschwinglich zu machen.

So auch hier – der Behringer Octave Divider ist sehr nah am Original. Gehäuse ähnelt dem Original sehr, besitzt über ein sehr ähnliches Panel und strahlt einen zeitgemäßen Retro-Look aus. Könnte mir das schnieke Stück definitiv gut auf dem Board vorstellen. Was die Features angeht, sei folgendes gesagt:

ANZEIGE

Der Stabilizer ist das Herzstück und sorgt für ein enges Tracking, während der Ringer ein bisschen mehr Harmonie und Treble reinbringt. Darüber hinaus wird mit Mix das Klangverhältnis angepasst und mit Tone die Klangfarbe. Auch das In, das Out und AUX In sind eng am Original gehalten. Insgesamt handelt es sich um einen Allrounder, mit dem ihr euren Basslines noch mehr Saft geben könnt, eure Arpeggios anreißen oder eure Gitarre in einen Synthie verwandeln könnt. Schauen wir uns gerne bei Gelegenheit an.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Preis

  • 89,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Klingt ziemlich fett. Das erste Behringer-Produkt, das mich tatsächlich interessiert. Aber was haben wir anscheinen wieder vergessen? Genau, ordentlich verschraubte Potis…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X