ANZEIGE
ANZEIGE

Das Solar Sound Effekt Pedal funktioniert nur mit Sonnenlicht

23. April 2022

NO Akkus, Batterien und Strom aus der Steckdose

Lichter, Lichtformen, unscharfe Texturen auf verschiedenen grünen Farbtönen, Farbnuancen ebenencollagiert. Natur, Licht, Lichter, Partikel, Frühling, Sommer, Kraft, Ökologie, Banner.

Immer wieder wird man bei den Reisen durch das World Wide Web mit Kuriositäten konfrontiert, die wir unseren Lesern und Leserinnen nicht vorenthalten wollen. Vor ein paar Tagen begegnete mir das Pedal Solar Sound von Mattoverse Electronics, die den ökologischen Nachhaltigkeitsgedanken aufgegriffen haben.

Der ökologische Nachhaltigkeitsgedanke ist mit Sicherheit keine Kuriosität. Neben Mattoverse Electronics denken viele Hersteller um und versuchen, ihre Produkte nachhaltig herzustellen und Verpackung einzusparen. Durch Müllvermeidung und ein schonender Umgang mit Ressourcen können die Produktionskosten gesenkt werden und gleichzeitig wird die Umwelt geschützt. In der Gitarren-Welt wird schon seit längerer Zeit der Einsatz von Tropenhölzern kontrovers diskutiert und der Handel mit bestimmten Holzarten ist reguliert.

ANZEIGE

 

Mattoverse Electronics hat mit Solar Sound ein Pedal auf dem Markt gebracht, das ausschließlich mit Solarenergie versorgt wird. Ein Stromanschluss oder ein Batteriefach für Akkus und Batterien sucht man vergeblich. Bedeutet dies, dass man mit diesem Pedal nur musizieren kann, wenn die Sonne scheint? Gigs bei Kerzenschein sind mit diesem Pedal anscheind nicht durchführbar. Die Solarzellen funktionieren aber mit Kunstlicht, wie z. B. einer Lampe. Ob diese Betriebsart dem ökologischen Nachhaltigkeitsgedanken entspricht, kann man sicher kontrovers diskutieren.

In den Videos von Mattoverse Electronics kann man sich ein Eindruck von den klanglichen Qualitäten des Solar Sound Pedals machen. Sehr gut gefallen hat mir die Idee, die Hand vor die Solarzellen zu halten, um die Lichtzufuhr zu unterbrechen und dadurch Soundeffekte zu erzeugen.

Vielleicht entsteht durch das Solar Sound Pedal ein neuer Musikstil. Beispielsweise könnten Eco Bands nur bei Tageslicht auftreten, um ihr Equipment mit Sonnenenergie zu versorgen.

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    swift  AHU

    Ein ganzer Artikel über ein Pedal, ohne zu erwähnen was das Pedal überhaupt macht. Ist auch eine Leistung.

    • Profilbild
      Sven Rosswog  RED

      Normalerweise berichten wir in den Fresh News nicht über Pedale, es sei denn, es ist außergewöhnlich und das trifft auf das Solar Sound zu. Das Interessante und außergewöhnliche ist die Stromversorgung und das man die Stromversorgung durch abdecken der Solar Panles unterbrechen kann, um Soundeffekte zu erzeugen, wie ich geschrieben habe. Bei diesem Pedal geht es um eine ökologische Botschaft, die der Hersteller senden möchte.

      Wer etwas über den Sound erfahren möchte, kann sich die Videos anschauen, wie ich geschrieben habe.

      Wenn ihr euch einen ausführlichen Test wünscht, kann ich diesen Wunsch an die Gitarrensektion weiterleiten.

      • Profilbild
        MatthiasH  

        Also die „ökologische Botschaft“ … da muss man schon einige hundert Batterien verbrauchen, um auf den ökologischen Fußabdruck eines Alu-Druckgussgehäuses zu kommen…

      • Profilbild
        WOK  

        „Bei diesem Pedal geht es um eine ökologische Botschaft“
        Da der Hersteller das Pedal selbst als „impractical“ bezeichnet, ist die Botschaft wohl eher eine andere….

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ökologische Botschaft find ich gut. Noch besser wäre ein Pedal, das mit Schuhdreck oder Fußschweiß läuf, durch Waschen der Füße oder Schuhe kann man zusätzliche Soundeffekte erzeugen.

    • Profilbild
      ctrotzkowski  

      Sehr schön gesagt, Lightman!

      Für mich ist das wieder ein Paradebeispiel für falsch verstandene Ökologie.
      Eine Solarzelle suggeriert erst einmal „ich bin sooo ökologisch“ und triggert damit vielleicht den einen oder anderen Kaufreflex.
      Tatsächlich dürfte sich aber bei vielen Anwendern die Situation ergeben, daß die Einschränkungen durch die Solarzelle dann doch in der Art überwiegen, daß man sich doch noch ein „normales“ Pedal für den abendlichen Club-Gig kauft, oder sogar das Solar-Pedal dann vom Board schmeißt.

      Allen die wirklich ökologisch musizieren wollen: Schnitzt Euch eine nette Akustik-Gitarre aus einem lokalen Baumstamm Eures Vertrauens und laßt das mit Strom, Solar und Kuperkabeln einfach ganz sein…..

  3. Profilbild
    WOK  

    Der Text im Video „A uniquely impractical effect pedal“ deutet für mich eher darauf hin, dass der Macher ein Statement über den ausufernden Solarzellen-Blödsinn machen will.

    • Profilbild
      Digitalia  

      Das ist ein Wink mit dem Zaunpfahl ;)
      Verzerrer klingen lustig kaputt wenn sie zu wenig Strom bekommen …
      Ausgelutschte Batterien sind dann toll.

  4. Profilbild
    Klang X  

    Das Pedal ist eine reine Ressourcenverschwendung an Materialien und dann einen auf Öko machen…völlig nutzloser Schrott…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE