ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Teenage Engineering Choir: Die singenden Holzpuppen

Die singenden Holzpuppen von Teenage Engineering

11. November 2022

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass Teenage Engineering nun anthroposophisches Holzspielzeug herstellen. Dieses Spielzeug zeichnet sich dadurch aus, dass die Figuren in ihren Funktionen nur schemenhaft angedeutet werden. Dadurch wird dem spielenden Kind die Möglichkeit gegeben, die Figuren mit seiner Fantasie detailliert zum Leben zu erwecken.

ANZEIGE

Die Figuren wurden in Handarbeit hergestellt und bestehen aus Buchenholz. Damit endet die Gemeinsamkeit mit anthroposophischem Spielzeug, denn Teenage Engineering hat ihre Figuren mit Elektronik ausgestattet. Jede der Figuren kann singen. Neben klassischen Chor-Sounds können auch Wörter erzeugt werden. Die Klangerzeugung basiert auf Absolut Choir, dem ersten Projekt von Teenage Engineering, das 2008 erschienen ist. Wie man sehen kann, waren die Figuren noch nicht so ausgereift wie heute.

Absolut Choir: die erste Version

Absolut Choir: die erste Version

Die Klangerzeugung bezieht sich auf die frühe synthetische Spracherzeugung und verfügt dadurch über einen roboterhaften Touch, wie man sie beispielsweise in Songs von Kraftwerk, AIR oder Daft Punk findet. Der Klang erinnert an Texas Instruments Speak and Spell, Votrax-Sprachsynthesizer oder den Sprachcomputer von Stephen Hawking.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Die Figuren sind mit einem Lautsprecher und CPU ausgerüstet. Die Batterielaufzeit beträgt 4 Stunden. Sie verfügen über Bewegungssensoren, die Kompositionen triggern können, die in den Figuren gespeichert sind. Das Repertoire bewegt sich zwischen Folk und klassischer Musik, wie z. B. Freude schöner Götterfunken von Beethoven. Jede der Figuren verfügt über einen individuellen Sound, denn man sich auf der Teenage Engineering Seite anhören kann.

Bluetooth-MIDI erlaubt es, die Holzfiguren mit seinen eigenen Melodien zu spielen. Es ist sicher sehr beeindruckend, einen singenden Puppenchor auf die Bühne zu stellen.

Die Figuren kosten pro Stück 249,- Euro.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Flowwater AHU

    Mehrere Spontane (und nicht so richtig durchdachte) Gedanken dazu:

    1. Ja, ist witzig
    Und das war’s für mich dann auch.

    2. Für kleine Kinder
    … ist das hoffentlich nicht gedacht. Vielleicht liege ich völlig falsch, aber wenn des Sprechens untrainierte Kinder so etwas vorgesetzt bekommen … tja, ich habe da so meine Bedenken.

    3. Ich finde es schön, dass Amazona so etwas vorstellt
    … und dafür die Rubrik »Community« verwendet.

    4. Teenage Engineering fällt auch nix mehr ein
    … was sie sinnvolles machen könnten. Oder gibt es bei denen auch schon so eine gewisse Fan-Basis wie bei Apple, die einfach alles von denen kaufen?

    Man möge mich eines Besseren belehren.

    • Profilbild
      BouncyHunter

      @Flowwater 5. Zur Not als Brennholz für Dekadente zu gebrauchen.

      Zu deinem 4.: Zumindest ein Freund von mir ist absoluter TE-Fan. Jetzt auch noch den kleinen Mischer zusätzlich zu seinen 2 OPs dazugekauft und eine Herde von POs.

      • Profilbild
        ultravoss

        @BouncyHunter Och, ich stehe auf so verspielte Ideen. Das reine Producing wird doch heute sowieso am Computer erledigt, wodurch richtige Hardware-Synthesizer eigentlich sowieso kaum noch gebraucht werden.

  2. Profilbild
    fingermen

    Endlich! Die Toniebox für den Musiker, der einfach nicht weiß, wohin mit seinem Geld… 😀 Zumindest stört es keinen, wenn man seine Technik nun auch im Kinderzimmer lagert.

  3. Profilbild
    Filterpad AHU

    249 x 8 macht also knapp 2000€, wenn man alle Puppis beziehen würde. Ich bin etwas sprachlos muss ich gestehen. Auch wenn mir der Ansatz zusagt.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      @Filterpad Der Beweis dafür daß nicht alles was gemacht werden kann gemacht werden muss.

  4. Profilbild
    Anthony Rother AHU

    Tolle Idee von TE
    Wer sich für Sprachsynthesizer von Kraftwerk und Co. interessiert sollte mal bei der Firma POLAXIS reinschauen.
    Da gibt es die Originale als Hardware mit MIDI und echtem LINE OUTPUT / INPUT etc.

  5. Profilbild
    urmeldaehn

    Irgendwie hab ich den Eindruck, dass TE überbewertet wird, nur weil das Zeug hochpreisiger ist als es (wahrscheinlich) sein müsste.

  6. Profilbild
    Nick MD

    Was für ein kläglicher Anblick! War der Zentralgedanke des Designs nicht ‚form follows function‘?
    Und was für ein dünnes und inartikuliertes Gequake und Genöle.
    Bei diesen verunglückten Krippenfiguren fällt mir ein: Leute, gebt diese Asche lieber für Bedürftige aus. Der Zaster kann besseres bewirken, als nutzlose Rumsteher zu kaufen. – Sorry für die klaren Worte.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X