AMAZONA.de

Gul Dukat

Profilbild von Gul Dukat

Mitglied seit: 21.07.2013

AHU Punkte: 54

Kommentare: 18

Erfahrungsberichte: 0

23

Ich BinSynthesist
MusikrichtungenElektropop, Synthiepop, Ambient, Filmmusik
Musikalischer StatusSemi-Professionell
Meine BandsPleasures Remain
EinflüsseKraftwerk, Tangerine Dream, Human League, OMD, Visage, Depeche Mode, Pet Shop Boys, Mesh, Schiller

Mein Equipment

Oberheim Xpander
Emu Emulator II+
Emu Emulator III
Emu Emax II Turbo
Emu E6400
Roland D-550
Roland Juno-60
Moog Prodigy
SCI Pro-One
Nord Modular Rack
Access Virus B
SCI Prophet VS
Yamaha AN1x
Casio CZ-5000
Korg Polysix
Korg Triton
Korg Wavestation SR
Yamaha CS01 II
Eurorack Modularsystem
Akai SG01v

Meine neusten Kommentare

Schade, dass ich es jetzt erst lese ... die 100 Shirts sind sicher schon vergeben - da hättet Ihr mehr fertigen sollen. Falls noch Vorrat übrig ist und es sich noch lohnt - sagt Bescheid!!

Black Box: E-mu Systems Drumulator

am 11.05.2017 12:05 Uhr
Ich liebe meinen Drumulator. Mit zusätzlichen (umschaltbaren) Drumsets und Midi kann man mit dem Teil schon was anfangen. Meinen habe ich damals Mitte der 80er Jahre von https://de.wikipedia.org/wiki/Ricky_King zum Spottpreis gekauft. Bis dahin wusste ich gar nicht, dass der Mensch nicht weit von mir weg wohnt ;-)
Diese Diskussionen um pure Wellenformen ohne FX/Drums etc. kann ich nicht nachvollziehen. Labortests sind so aussagekräftig wie ein KfZ-Prototyp, der hinter Glass auf der IAA zu bestaunen ist. Was macht man mit einem Minimoog ? Hoffentlich Musik ! Auf das kommt es an, wie klingt das Teil - und zwar unter Praxisbedingungen. Im Tonstudio wird eben auch bearbeitet und FX dazugemischt. Und da zeigt sich, wie sich ein Instrument einfügt, durchsetzt oder einfach einen bestimmten Charakter beisteuert. Als damals der Minimoog auf dem Markt kam, hat er nicht deswegen seine Anhängerschaft gefunden, weil der Sägezahn alleine so obertonreich klang, sondern weil er in zahlreichen Produktionen einen Sound geboten hat, der einfach WOW war. Ob man so ein Instrument heute noch kaufen will und das viele Geld ausgibt, entscheidet jeder für sich selbst. Ich darf dran erinnern, dass es EDM Musiker gibt, die alleine mit der Auswahl geschickter SW-Plugins richtig geile Tracks machen. Hardware hin o. her. Eine saubere Wellenform macht eben auch noch lange keinen Hit ! ;-)
Soweit ich Urs verstanden habe, ist die Alpha-Version ja noch nicht CPU-optimiert (die erste Version von DIVA war ja auch gnadenlos CPU-hungrig). D.h. im Zweifelsfall wird das alles noch besser. Ich freu mich auf den RePro auch wenn ich meinen Pro-One liebe.
NAMM Show 2018 bei AMAZONA.DE

Aktion