AMAZONA.de

Viertelnote AHU

Profilbild von Viertelnote

Mitglied seit: 11.02.2012

AHU Punkte: 968

Kommentare: 278

Erfahrungsberichte: 0

9123 Chemnitz

Meine neusten Kommentare

erst mal Glückwunsch zum sh:) ich habe ein ähnliches setup wie du (bis auf den jx-03) Meine Frage: wie klingt der sh polyfon? Flächenleger wird er jetzt eher nicht sein, aber fügt er sich gut in die Juno-Reihe ein? freundlicher Grüße
der Sound ist auf jedenfall amtlich. Novation hat es gut hinbekommen, eine Symbiose aus beiden Geräten zu machen. Der aufgerufene Preis ist sicherlich gerechtfertigt. Ein Schnäppchen ist die Station aber trotzdem nicht, ohne jetzt Vergleiche mit anderen Geräten anzustellen. Das Gerät für sich betrachtet ist aber zweifelsohne empfehlenswert, wer seine ideen umsetzt, kreativ arbeiten will und seinen Spaß findet, der kriegt hier schon was. freundlicher Gruß
klanglich ganz klar Roland. Ich gehöre zwar nicht zur Gruppe der Modularbenutzer, aber was nicht ist kann ja noch werden. Der Preis ist sehr selbstbewusst gewählt, aber wer genau diesen Sound will, der muss halt keine Kompromisse eingehen. Als Anfänger/Einsteiger(wie ich) würde ich es allerdings erst mal kostengünstiger versuchen (Doepfer?). Zu den Fadern: evtl. kann man ja die Faderkappen gegen etwas kleinere tauschen, was ja in der Reihe aufgefädelt vielleicht noch etwas mehr Raum gibt. Aber bedienbar soll es schon bleiben, klar. freundlicher Gruß
solche kleinen Kistchen fördern die Kreativität und den Einfallsreichtum ungemein, keine Frage. Wenn der Preis stimmt, ist der Drumsynth genau wie sein Bruder, ein Antesten wert. Man müsste sich nur, wie ich meine, Gedanken über eine Frontabdeckung machen. So nackt und bloß stehen die Geräte ziemlich ungeschützt und undsexy da. Ich habe schnell schwitzige Finger, hab da immer etwas Bedenken. Wenn man sich ein Layout und die passenden Potiknöpfe besorgt, macht das schon was her. Nur die Microtaster sind etwas komplizierter, gibts dafür auch Kappen? freundlicher Gruß

Aktion