Test: Cameo Multi PAR COB Bundle, Lichtset

12. Mai 2017

Es werde wieder Licht

Lights on und willkommen zu einem neuen Lichttest im Bereich Stage. Wir wollen uns beim aktuellen Test mit dem Cameo Multi PAR COB Bundle auseinandersetzen. Hier geht es in erster Linie um erschwingliche Beleuchtung, ohne eine neue Programmiersprache lernen zu müssen. Die Marke Cameo gehört zur Adam Hall Group und ist spezialisiert auf Licht- und Lichteffekte sowie Zubehör. Unsere LED Bar wird hierbei im Set getestet, zusammen mit einem Hochständer und dem zusätzlichen 4-fach Fußschalter.

Im Original sind auch Kabel dabei.

 

Kurze Geschichte der Leuchtdiode

In den letzten Jahren ist die LED-Technik immer populärer und effektiver geworden, was natürlich mit den technischen Vorteilen gegenüber der „klassischen“ Glühlampe zu tun hat. Die „Licht emittierende Diode“ (LED) gibt es zwar schon länger, genauer gesagt seit 1962, wurde als Leuchtmittel jedoch erst Ende der 1990er Jahre nutzbar. Die Vorteile gegenüber Glüh- oder Leuchtstofflampen sind

  • lange Lebensdauer
  • hohe Erschütterungsfestigkeit
  • ein großer Wellenbereich im Lichtspektrum
  • keine umweltschädlichen Substanzen

 

Wer braucht schon Licht?

Im Grunde jeder, der nicht im Dunkeln stehen will. Ganz ehrlich, Hand aufs Herz, woran würde bei einem Budget X zuerst gespart werden? Am Licht? Schwer zu beantworten, das hängt wahrscheinlich auch ein wenig von der Auftrittshäufigkeit und dem künstlerischen Produkt „himself“ ab. Bei der DJ-Fraktion ist es jedenfalls durchaus üblich, ein wenig Flicker-Flacker mitzubringen, während der ein oder andere Musiker/Band vielleicht eher in Monitoring oder ein schickes Mischpult investiert. Das sind allerdings alles subjektive Eindrücke, die keinen statistischen Wert haben. Unbestritten ist jedoch, dass die geschmackvoll ausgeleuchtete Location irgendwie mehr hermacht. Die richtig guten Partys finden, denke ich, seltener im Licht von gleißend weißen Neonröhren statt. Um so besser, dass man auf das passende Produkt im Bereich Licht nun zurückgreifen kann.

Mit einer 4er LED Bar kann man je nach Leistung schon mal ein klare optische Ansage machen und die Stimmung, wenn auch indirekt, in die richtigen Bahnen lenken. Der Transportaufwand ist mittlerweile absolut überschaubar, während der dreistellige Preisbereich auch nicht unerschwinglich ist. Dort ist auch das Cameo Multi PAR COB Bundle passend aufgestellt.

Forum
  1. Profilbild
    Gammalicht  

    Mein persönliches Trauma: vier bunte Lampen auf einem Ständer, die mehr oder weniger unmotiviert an und aus gehen.
    Manchmal stehen sogar zwei von den Teilen auf der Bühne. Jetzt gibt es diesen Mist auch mit Leds – wow, echt innovativ.
    Mal ehrlich: habt ihr es nicht auch seit mindestens 30 Jahren satt, diesen Mist auf Partys anzutreffen?

    • Profilbild
      DJ Ronny  

      Nein, habe ich nicht. Im Gegenteil, ich bin nicht ohne unterwegs. Kommt natürlich immer darauf an, was daraus gemacht wird. Ich habe dazu noch 3 Effekte und steuer alles über DMX an. Langweilig wird das nie.
      Ich gebe dir in soweit recht, dass es einige Djay und Bands gibt, da wird das Teil am Anfang eingeschaltet, Automatik, und am Ende ausgeschaltet. Das nervt, Ansprachen und Pausen werden ignoriert.

      • Profilbild
        Gammalicht  

        Richtig, kommt immer darauf an, wie eine Gerätschaft eingesetzt wird. Denke, dass die meisten „DJs“ die Möglichkeiten von DMX und andersartigen Lichteffekten nicht mal erahnen – geschweige denn so etwas wie Dramaturgie erzeugen wollen oder können.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.