AMAZONA.de

Test: Gallien Krueger MB108, Bassverstärker


Neues aus dem Reich der Brüllwürfel

— Der Gallien Krueger MB108 —

Über mein gespaltenes Verhältnis zu Übungsverstärkern, aber auch über die erstaunlich hohe Qualität heutzutage zu günstigen Preisen erhältlicher Kleingeräte, habe ich mich bereits im Testbericht zum Blackstar Fly 3 Bass letztes Jahr ausführlich ausgelassen. Das heute vorliegende Gerät fällt allerdings in eine etwas andere Kategorie. Zum Straßenpreis von 199,- Euro bietet Gallien Krueger den MB108 an, einen 25-W-Combo mit Class-D-Technologie, also digitalem Netzteil und digitaler Endstufe. Die amerikanische Firma hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten mit durchgängig hochqualitativen Verstärkern als klassischer Amp-Hersteller etabliert und auch mein Eindruck von den GK-Amps war stets positiv. Ich hatte Ende 2015, nachdem mein eigener Amp den Geist aufgegeben hatte, das Vergnügen, einige Gigs lang einen geliehnen GK 1001RB-II zu spielen, ein bi-amping-fähiges 700-W-Transistortopteil, und war vollends überzeugt von dem Gerät.

Hier also ein digitaler Übungscombo aus dem Hause Gallien Krueger, made in USA, der das kleinste Gerät einer Baureihe darstellt, welche bis zu vollwertigen 800-W-Brechern reicht. 199,- Euro sind für einen so kleinen Combo zwar nicht übertrieben, aber schon eine Hausnummer, die Erwartungen schürt – soll der Preis gerechtfertigt sein, sollte der MB108 um Klassen über den üblichen Brotkästen von Behringer, Marshall oder Harley Benton rangieren.

Facts & Features

Äußerlich präsentiert sich der Gallien Krueger MB108 als schlichter schwarzer Kasten, der mit den Maßen von 368 x 318 x 318 mm die für einen Übungscombo üblichen, handlichen Maße aufweist. Bemerkenswert ist hier, dass der Verstärker, anders als die im Segment lange Jahre typischen relativ flachen Geräte, relativ tief gebaut ist, was eine bessere Response im tieffrequenten Bereich erwarten lässt. In der Tat findet sich neben dem Speaker auch eine Bassreflexöffnung. Mit einem 8-Zoll-Keramiklautsprecher mit Aluchassis, recht dünnen Sperrholzwänden, Schaltnetzteil und digitaler Endstufe ausgerüstet kommt der MB108 auf ein Gewicht von gerade mal 8 kg. Beim Lesen der Specs war ich hier ziemlich überrascht, dass es am Ende doch so „viel“ ist, gefühlt lässt sich der Kasten mit dem kleinen Finger heben.

1 2 3 4 5 6 7 >

Klangbeispiele

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Gallien Krueger MB108

Bewertung: 5 SterneBewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts

Aktion