Test: M-Audio AV32.1, 2.1 Lautsprechersystem

7. März 2016

Drei Teile für den richtigen Sound?

Während viele Musiker und Produzenten ihre Mixe auf professionellen Studiomonitoren abhören, wird die Musik beim Endverbraucher oftmals über kleine PC-Lautsprechersysteme, die mittelmäßige Hi-Fi-Anlage oder den Fernseher gehört. Das ist zwar schade, aber leider unvermeidbar. Wieso also nicht eine kleine (Zweit-)Anlage besorgen, so dass man ein Stückchen „real world“ ins Studio holen kann. Oder taugt das neue M-Audio AV32.1 System sogar für mehr?

M-Audio AV32.1

M-Audio AV32.1

Was man bekommt

Das Kombipaket AV32.1 besteht aus einem Subwoofer und zwei Desktop-Lautsprechern, also ein klassisches 2.1 Setup. Erhältlich sind die beiden Satelliten unter dem Namen AV32 auch ohne Subwoofer, allerdings mit ein paar kleineren Unterschieden. Denn die M-Audio AV32 sind für einen Betrieb ohne Subwoofer konzipiert, d.h. die Technik findet im jeweils linken Lautsprecher Platz, der rechte ist passiv ausgelegt und wird einfach an den linken angestöpselt. Die beiden AV32 Speaker gibt es auch eine Nummer größer, wiederum separat und ohne Subwoofer. Das nennt sich dann M-Audio AV42 und diese Lautsprecher hatte mein Kollege Sigi Schöbel bereits für Amazona getestet.

M-Audio AV42

M-Audio AV42

Beim AV32.1 System hat M-Audio das Ganze entsprechend so angepasst, dass die Verstärkereinheit im Subwoofer untergebracht ist, die Satelliten werden von hier aus verkabelt und mit Signalen versorgt. Somit sind die Anschlüsse natürlich auch alle am Subwoofer untergebracht. Der Subwoofer ist leider nicht separat erhältlich, d.h. eine Kombination aus AV42 bzw. eine Abwandlung derer und Subwoofer ist vom Hersteller nicht vorgesehen. Aber so wie ich M-Audio kenne, kommt da sicherlich bald noch was.

Forum
  1. Profilbild
    macurious

    Ich habe dieses System nun seit 3 Wochen im Einsatz und wirklich zufrieden bin ich nicht. Der Bass ist schon sehr dominant und lässt sich nicht seperat regeln! Im Test heisst es das der Bass mit dem Gain Regler am Sub eingestellt werden kann. Das ist falsch! Zitat Benutzerhandbuch: „Gain: Regelt die Gesamtlautstärke für den Subwoofer und die Lautsprecher.“ Die Einstellung der Gesamtlautstärke erfolgt dann auch in ziemlich großes Sprüngen, egal ob mittels Gain Regler oder Fernbedienung. Feines Einstellen der Lautstärke ist damit nicht möglich. Ausserdem gibt es ein recht lautes, unangenehmes 50hz Brummen.

    • Profilbild
      Felix Thoma  RED

      Hallo macarious,
      das kann ich so nicht bestätigen. Bei meinem Testsystem änderte sich durch Drehen des Gains die Lautstärke des Subs. Auch das 50 Hz Brummen konnte ich so nicht feststellen. Wenn Du das System erst 3 Wochen besitzt und nicht zufrieden bist, kannst Du es in der Regel ja noch zurückgeben.

      • Profilbild
        pepe

        Hallo Herr Thoma,
        ich kann nur den Kommentar von macurious bestätigen. Der Subwoofer brummt etwas und der Vol.-Gain-Regler am Verstärker regelt die Lautstärke von den Satelliten-Lautsprechern und vom Subwoofer. Der Gain-Regler hat die gleiche Funktion wie die der Fernbedienung. Es ist kein Unterschied zu bemerken. Herr Thoma muss wohl ein etwas verändertes Testsystem vom Hersteller M-Audio erhalten haben. Was auch nicht so unwahrscheinlich ist, denn es wäre nicht das erstemal, dass ein Hersteller ein etwas verbessertes Testprodukt an Hardware-, etc., Tester ausliefert. Deshalb ist es auch fraglich, ob der Test der M-Audio AV32.1 so objektiv, bzw. glaubhaft ist.

        MfG, pepe

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.