Test: M-Audio HDH-50, Kopfhörer

29. Juni 2015

High Definition Sound?

Innerhalb der letzten Jahre präsentierte sich der Hersteller M-Audio vor allem mit Controllerkeyboards und Audiointerfaces. Doch anscheinend erweitert der Hersteller wieder sein aktuelles Produktrepertoire, denn Anfang des Jahres präsentierten die Amerikaner neben neuen Studiomonitoren auch gleich neue Kopfhörer. Wir haben uns mal einen der neuen M-Audio HDH-50 gesichert und ihn genauer unter die Lupe genommen.

M-Audio HDH-50

M-Audio HDH-50

Erster Eindruck

Der erste Eindruck ist schon mal sehr gut und vor allem wertig. Holt man den M-Audio HDH50 aus seiner Verpackung, erwartet einen nämlich ein rund 330 Gramm schwerer Kopfhörer, der laut Hersteller seinen Platz vor allem im Studioeinsatz finden soll. Der Kopfhörer ist ohrumschließend aufgebaut. Die Rahmenkonstruktion besteht aus einem soliden Metall/Aluminium-Mix mit einzelnen, aber wirklich an einer Hand abzählbaren Teilen aus Kunststoff. Solch eine robuste Qualität hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet, umso besser.

Wie es sich für einen Kopfhörer mit professionellem Anspruch gehört, lässt sich das Kabel des HDH-50 austauschen. Dazu lässt es sich auf beiden Seiten einstecken und wird nach dem Anstöpseln durch eine kurze Drehung arretiert, sehr schön.

Foto 2

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.