Fazit

Numarks C-Serie ist an sich eine feine Sache: schnörkellos, solide, mit zahlreichen Anschlüssen und auch sonst allem, was man zum Mischen braucht. Pluspunkte gibt es auch für das einfache Handling und die gute Bedienbarkeit. Ein kleines  Fragezeichen steht bei mir allerdings hinter der „3“: Gegenüber dem C2 wurde einiges Sinnvolle entfernt (z.B. Talkover), anderes hinzugefügt, wie der 3-Band-EQ für jeden Kanal oder – beim Modell FX – eben die Effektabteilung. Die allerdings kann angesichts der eher mittelmäßigen Qualität kein Kaufgrund sein; und auch die kräftig beworbene „Karaoke-Tauglichkeit“ ist angesichts des nicht funktionierenden Voice Cancel-Effekts eher zu vernachlässigen. Wer den C2 also schon hat, muss nun nicht unbedingt auf den C3FX umsteigen.

Insgesamt macht man mit dem Kauf des C3FX sicher nichts verkehrt; man bekommt für sein Geld einen soliden Gegenwert. Wer aber auf Effekte (oder USB beim C3USB) verzichten kann und sparen will oder muss, wird sicher auch mit dem C2 glücklich – und hat dann noch 100 Euro übrig. Dafür gibt es dann schon ganz vernünftige Flightcases.

Plus

  • symmetrischer XLR-Ausgang
  • robustes Gehäuse
  • leichtes Handling
  • auswechselbarer Crossfader mit freier Zuordnung
  • Pegelanzeige auf Cue-Signal umschaltbar
  • Unmengen von Anschlussmöglichkeiten
  • Zone Out
  • Faderstart tauglich
  • beleuchtete Buttons
  • komfortables Vorhören (ohne Effekte)

Minus

  • Talkover gestrichen
  • eher schwache Effekte
  • Voice Cancel funktioniert nicht
  • Vorhören der Effekte auf dem PFL-Weg funktioniert nicht
  • Phono/Line Signalschalter trennt nicht ganz sauber
  • sehr kurze Faderwege
  • unbeleuchtete Buttons schwer ablesbar

Preis

  • UVP: 348,- Euro
  • Straßenpreis: 289,- Euro
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.