AMAZONA.de

Test: Valeton Dapper Bass Effect Strip, Effektgerät für Bass


Analoge FX-Power zum Kampfpreis

Nachdem sich digitale Multieffektgeräte auch bei Bassisten schon seit geraumer Zeit einer gewissen Beliebtheit erfreuen, wächst in letzter Zeit auch wieder das Angebot an analogen Lösungen. In den 1980er bis in die frühen 1990er Jahre erschienen immer wieder solche Geräte, mit dem Aufkommen programmierbarer Digitaltechnik verschwanden diese allerdings zunächst, bis letztes Jahr das Sansamp Bass Fly Rig (hier der Link zum Testbericht) in diese Lücke stoßen konnte.

Der Kandidat dieses Tests, der Valeton Dapper Bass Effect Strip, weist bereits auf den ersten Blick teilweise frappierende Ähnlichkeiten zum Fly Rig auf, der Begriff „Inspiration“ scheint da etwas zu kurz gegriffen, hier wurde doch eher gnadenlos abgekupfert … Man darf gespannt sein, ob das mit einem Ladenpreis von 189,- Euro nur etwas mehr als die Hälfte des Originals kostende, erwartungsgemäß aus China stammende Gerät seinem Vorbild das Wasser reichen kann.

Valeton Dapper Bass Effect Strip Front

Facts & Features

Die Abmessungen von 65 x 320 x 42 mm entsprechen schon mal weitestgehend dem Fly Rig, lediglich in der Höhe trägt es 1 cm mehr auf. Auch das Gewicht ist mit 650 Gramm nur etwa 70 Gramm höher. Bei dem Gehäuse handelt es sich um ein zweiteiliges Metallgehäuse, bei dem die Front nebst Vorder- und Rückseite mit einer grün schimmernden Metalliclackierung überzogen ist, während die Flanken und der Boden schwarz gehalten sind. Die Beschriftungen auf der Oberseite sowie das dezente Firmenlogo werden ebenfalls mit schwarzem Lack verwirklicht. Auf dem Boden sorgen 8 Gummifüße für sicheren Stand, wie überhaupt die gesamte Gehäusekonstruktion einen sehr soliden Eindruck hinterlässt.

Ebenfalls solide kommen die 5 Fußschalter, ein Minischalter, die insgesamt 5 Klinkenbuchsen in der Rückseite und der linksseitig eingelassene DI-Out im XLR-Format nebst Ground-Schalter daher. Ein kleines Fragezeichen in Sachen Stabilität hinterlassen bei mir die 13 Minipotis zum Einstellen der Effektparameter, sind diese doch offensichtlich nicht mit dem Gehäuse verschraubt. Da kann ein versehentlicher Tritt mit solidem Schuhwerk schon einiges an Schaden anrichten, wobei die sinnvolle Anordnung der Fußschalter am vorderen Rand diese Gefahr minimiert. Kleinere Details, wie die nicht versenkten Köpfe der Gehäuseschrauben, lassen dann doch die günstige Preisklasse erkennen, fallen aber funktional nicht ins Gewicht.

1 2 3 4 5 6 >

Klangbeispiele

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Valeton Bass Effect Strip

Bewertung: 4 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.
NAMM Show 2018 bei AMAZONA.DE

Aktion